Gusenbauer: "Rot-Grün in Wien wäre innovativer"

Wien (OTS) - In einem Interview mit dem am Monatb erscheinenden Nachrichtenmagazin Format nimmt SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer zu den Optionan nach der Wineer Wahl Stellung. Zunächst käme es darauf an, mit welchem Partner die inhaltlichen Vorstellungen der SPÖ umgesetzt werden könnten. Bei gleicher Ausgangsposition in Sachfragen wäre eine Koalition mit den Grünen aber "innovativer", meint Gusenbauer gegenüber FORMAT. Denn diese Form der Kooperation gebe es in Österreich derzeit noch nicht. Sie sei deshalb eine "reizvolle Herausforderung", so Gusenbauer.

Zur Zahlung von 14 Millionen Pensionsabfindung an seinen Vorgänger Viktor Klima meint Gusenbauer: "Es stößt bei der Bevölkerung auf Unverständnis. Das macht mich sehr betroffen." Klima hätte seine Pension "zu einem späteren Zeitpunkt ganz normal konsumieren können", kritisiert der neue SPÖ-Chef.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Format
Tel.: 01/217 55/0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT/OTS