Discovery Channel Produzenten Workshop 2001, Berlin - Resümee -

Berlin (ots) - Am 25. Februar 2001 ging in Berlin der dritte Discovery Channel Produzenten Workshop mit sehr positiver Resonanz zu Ende.

Die rund 250 Teilnehmer aus 21 Ländern, davon rund 150 Produzenten, sowie das ungewöhnlich hohe Niveau der Pitches sorgten für ein äußerst gutes Echo der Branche.

Der diesjährige Discovery Channel Produzenten Workshop beinhaltete neben zahlreichen Präsentationen und Podiumsdiskussionen ein Pitching von 19 Dokumentarfilmprojekten freier Produzenten.

Des weiteren präsentierte die Europäische Raumfahrtagentur ESA zwei potentielle Themen für Dokumentarfilmproduktionen. Hierbei bietet die ESA interessierten Produzenten einen exklusiven Informationszugang. Die Dokumentationen, deren Fokus auf Europa gerichtet sein soll, sind von Discovery Channel zum Wettbewerb ausgeschrieben. (vgl. Pressemeldung 27.02.2001).

Die drei stärksten der vorgeschlagenen Pitching-Projekte des Workshops wurden am Ende der Veranstaltung von Discovery Channel, Inc. im Rahmen eines Development Contracts mit einem Entwicklungsbudget von DM 20.000,-- prämiert. Die Auszeichnung soll der weiteren Recherche sowie dem Ausbau des Themas dienen.

Die drei Projekte wurden aufgrund ihres hohen Niveaus, ihrer Originalität sowie ihrer Innovativität ausgewählt. Keines der drei Themen ist dem Zuschauer bislang in dieser Form zugänglich.

Die Preisträger sind:

"Tank on the Moon" von Ludmilla Nazaruk, Corona Films, St. Petersburg

1963, noch bevor das Rennen zum Mond wirklich begonnen hatte, schickte die UdSSR das erste, wenn auch ungewöhnliches Gefährt zum Mond: "Lunar 17" - ein Monderkundungsfahrzeug, das eigentlich ein sowjetischer Panzer ist.

"A Hospital for the King of Skies" von Gunnar Dedio, Looks Film, Rostock

Eine Dokumentation über das Falken-Krankenhaus in Dubai.
Das exzentrische Hospital wurde vor 17 Jahren mitten in der Wüste gegründet. Es gehört zum Besitz des Könighauses. Die Ausrüstung ist das beste, was der technologische Fortschritt heute zu bieten hat.

"Becoming a Man" von Manuel Catteau, Zoo Ethnological Documentary, Paris

Die Dokumentation zeigt sechs beeindruckende und wahre Geschichten über heute noch praktizierte Riten. Der Film führt u.a. nach Tabar, eine Insel des pazifischen Solomon Archipels, zu den Hopi Indianern nahe der Stadt Phoenix, USA und nach Pentecoast, eine Insel der Vanuatu Gruppe im Pazifik.

Mit dem Ziel, immer wieder junge Dokumentarfilmschaffende anzusprechen, veranstaltet Discovery Channel den Produzenten Workshop jedes Jahr auf einem anderen Kontinent. In diesem Jahr wurde der Workshop erstmalig in Europa (Berlin) veranstaltet.

Im kommenden Jahr wird der vierte Discovery Channel Produzenten Workshop wahrscheinlich in Asien stattfinden.

Aufgrund des großen Erfolges in Berlin ist jedoch darüber hinaus zu überlegen, einen Workshop im deutschsprachigen Raum zu wiederholen.

ots Originaltext: Discovery Channel Betriebs GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Pressekontakt:

Susanne Meier
Discovery Channel Betriebs GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Robert-Bürkle-Str. 2
85737 Ismaning

Tel.: +49 - (0)89 - 9956 2448
E-Mail: susanne_meier@discovery.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS