ÖAMTC: Südautobahn nach Unfall gesperrt

"Christophorus 3" fliegt verletzte Wienerin

Wien (ÖAMTC-Presse) - Freitag Nachmittag gegen 14:30 Uhr führte nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale ein Unfall auf der Südautobahn, A 2, Richtung Graz, beim Knoten Wiener Neustadt zu kilometerlangen Stauungen.

Die 74jährige Anna G. aus Wien-Leopoldsstadt wurde mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn abgedrängt, überschlug sich mehrmals und landete in der Böschung. Der sofort verständigte ÖAMTC-Notarzthubschrauber "Christophorus 3" flog die verletzte Frau ins Krankenhaus Wiener Neustadt.
Während der Hubschrauberlandung und der Aufräumungsarbeiten mußte die Südautobahn Richtung Graz im Unfallbereich gesperrt werden. Es wurde über die Wiener Neustädter Bundesstraße, B 17, umgeleitet, umfangreiche Verzögerungen im dichten Freitag-Nachmittagsverkehr waren laut ÖAMTC die Folge.

(Forts.mögl.)

ÖAMTC-Informationszentrale/La,Hai,Hi,Ru

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC