ÖAMTC: "Gelber Engel" befreite Baby aus versperrtem Fahrzeug

Einsatz im Rekordtempo innerhalb von wenigen Minuten erledigt

Wien (ÖAMTC-Presse) - In Windeseile hatte Freitag Mittag ein "Gelber Engel" vom ÖAMTC-Stützpunkt Brunn am Gebirge ein Baby aus einem verschlossenen Fahrzeug befreit.

Wie der ÖAMTC mitteilt, war Susanne W. aus Petzenkirchen in Niederösterreich zu einem Einkaufsbummel nach Vösendorf in der SCS unterwegs. Am Parkplatz der SCS passierte Ihr allerdings ein Missgeschick. Die Fahrzeugtür war zugefallen und verriegelt, der Startschlüssel steckte im Zündschloss. Im Fahrzeug eingesperrt war auch ihr Baby.

Kurz nach zwölf Uhr langte der Hilferuf der verzweifelten Frau bei der Einsatzzentrale der ÖAMTC-Pannenhilfe ein. Für den Pannenfahrer Guido Schweda vom ÖAMTC-Stützpunkt Brunn am Gebirge war dieser Einsatz ein "Kinderspiel" Zwischen der Alarmierung in der Einsatzzentrale und der "Befreiung" des Kleinkindes aus dem verschlossenen Fahrzeug waren sieben Minuten vergangen.

(ÖAMTC-Informationszentrale)
Gerhard Koch
02.03.01

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC