ÖAMTC: Schneefälle in Südösterreich

Kettenpflicht für etliche Bergstraßen

Wien (ÖAMTC-Presse) - Teils heftige Schneefälle führten laut ÖAMTC-Informationszentrale Mittwoch Nachmittag im Süden Österreichs zu winterlichen Fahrbedingungen. Etliche Bergstraßen waren nur noch mit Ketten befahrbar.

Betroffen von dem "Wintereinbruch" waren Osttirol, Kärnten und die westlichen Teile der Steiermark. Auch auf Autobahnen gab es Schnee und Matsch auf den Fahrbahnen, so etwa auf der Südautobahn (A 2 ) im Packabschnitt und im Wörtherseebereich. Auf den schnee- und eisglatten Fahrbahnen ereigneten sich bereits einige Verkehrsunfälle. Betroffen waren vor allem die Millstätter Straße und die Straße im Mölltal.

Etliche Bergstraßen waren laut ÖAMTC nur mit Schneeketten zu befahren, so Wurzen- und Loiblpaß, Turrach, Katschberg und die Straße über das Naßfeld. Ketten waren auch für die Zufahrt zur Bahnverladung bei Mallnitz erforderlich.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Gü

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC