ÖAMTC: Sattelschlepper krachte auf Laster der Straßenmeisterei

Fahrer schwer verletzt

Wien (ÖAMTC-Presse) - Ein unbeladener Autotransporter krachte nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale Mittwoch mittag auf der Westautobahn in Niederösterreich zwischen Amstetten/West und Haag Richtung Salzburg auf ein Fahrzeug der Straßenmeisterei. Der Lkw-Fahrer erlitt schwere Verletzungen.

Der Lastwagen der Straßenmeisterei hatte - zusätzlich mittels mehrfacher Beschilderung und eines Absicherungsanhängers - den ersten Fahrstreifen der
A 1 für Arbeiten abgesperrt. Der nachkommende unbeladene Autotransporter krachte aus bisher unbekannter Ursache gegen den Anhänger und das Fahrzeug der Straßenmeisterei. Der Lkw Fahrer erlitt dabei schwere Verletzungen. Glück hatten die Insassen des Lasters der Straßenmeisterei. Sie befanden sich zum Unfallzeitpunkt nicht im Fahrzeug und blieben somit unverletzt.

Die Westautobahn (A 1) war in Fahrtrichtung Salzburg laut ÖAMTC während der Bergungsarbeiten zwischen Amstetten/West und Haag längere Zeit nur mit Behinderungen zu befahren, Staus waren die Folge.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ru, Gü

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC