Gemeinderat Karl: Schluss mit der Hundekot-Frage

Wien, (OTS) Seit Jahren beschäftigt sich ÖVP-GR Prof. Franz Karl, früherer Vorsitzender der Hundekommission, mit dem Problem der Verschmutzung der Stadt durch Hundekot. Am Aschermittwoch zog Karl Bilanz in einer Pressekonferenz und meinte, das Problem sei
bis heute ungelöst und werde durch die Frage "so genannte Kampfhunde" überlagert. Beide Probleme hätten aber die gleiche Wurzel, nämlich das fehlende Unrechtsbewusstsein bezüglich der Einhaltung von Rechtsvorschriften und die mangelhafte oder nicht existierende Kontrolle. Karl forderte eine Aufklärungskampagne in allen Medien, um der Bevölkerung das Unrechtsbewusstsein vor Augen zu führen sowie verstärkte Kontrolle und die Einrichtung eines eigenen Kontrollorganes eventuell auch auf Bezirksebene.

Sein jahrelanger Kampf gegen den Hundekot sei keine Aktion gegen Hunde und Hundebesitzer, sondern richte sich gegen jene Unverantwortlichen, die mit ihrer Nachlässigkeit die
disziplinierte Mehrheit der Hundehalter in Misskredit bringen, betonte Karl.

Gesundheitsstadträtin Pittermann soll mit der Caritas reden

Zur aktuellen Differenz zwischen der Wiener Caritas und der Gesundheitsstadträtin Pittermann bezüglich der Wahlfreiheit bei der Inanspruchnahme eines Pflegeplatzes forderte GR Karl die Stadträtin auf, mit Caritas-Direktor Landau endlich ein Gespräch zu führen. Er könne es ebenso wie Landau nicht einsehen, dass alte Menschen, die nicht in einem städtischen Pflegeheim, sondern in einem Pflegeheim der Caritas ihren Lebensabend verbringen wollen, finanziell benachteiligt werden, in dem ihnen die Stadt den
Zuschuss versage. Er hoffe, so Karl, dass die Haltung der Gesundheitsstadträtin nicht auf "die Ablehnung kirchlicher Einrichtungen durch die Wiener SPÖ" zurückzuführen sei. (Schluss) fk/rr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Fritz Kucirek
Tel.: 4000/81 081
e-mail: kuc@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK