H.O.T. Deutschland legt mit dem Jahresabschluss 2000 neue Rekordzahlen vor / Umsatz steigt um 56 Prozent / Ergebnis vor Steuern wächst um 89 Prozent / Zahl der aktiven Kunden bei 1,3 Mio.

München (ots) - Die H.O.T. Home Order Television AG hat im Geschäftsjahr 2000 einen Nettoumsatz von 476 Mio. DM erwirtschaftet. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Zuwachs von 170 Mio. DM oder 56 Prozent. Das Ergebnis vor Steuern stieg von 24 Mio. DM in 1999 auf 45 Mio. DM - ein Plus von 89 Prozent. Die H.O.T. AG berichtet nach den Bilanzierungsstandards des US-GAAP.

H.O.T.-Vorstandsvorsitzender Christian Overlack-Baudis: "Mit diesen Ergebnissen haben wir unsere eigenen Erwartungen deutlich übertroffen. Besonders freut uns, dass wir in den Haushalten, die unser Programm schon länger empfangen können, stetig mehr Kunden gewinnen. Damit haben wir beste Voraussetzungen, die Position von H.O.T. als Marktführer im deutschsprachigen TV-Shoppingmarkt weiter auszubauen."

7 Mio. Anrufe beantwortet, 4,5 Mio. Pakete ausgeliefert, Kundenstamm um 54 Prozent gewachsen

Die Mitarbeiter des H.O.T.-Kundenservices haben im Jahr 2000 rund sieben Mio. Anrufe beantwortet - eine Steigerung um 85 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. An einem durchschnittlichen Tag rufen heute 20.000 Kunden an, um bei H.O.T. zu bestellen oder Informationen einzuholen. Die Anrufe sind für die Kunden kostenfrei, H.O.T. ist an jedem Tag rund um die Uhr erreichbar. An Spitzentagen verzeichnen die Callcenter von H.O.T. 35.000 bis 40.000 Anrufe. Die Bestellquote liegt bei 76 Prozent der bearbeiteten Telefongespräche.

Insgesamt hat die H.O.T. AG im abgelaufenen Jahr 4,5 Mio. Pakete an ihre Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgeliefert. Im Vergleich zu 1999 hat sich die Anzahl der Lieferungen um 64 Prozent erhöht. Durchschnittlich wurden pro Werktag 17.000 Pakete zugestellt, die Spitzenwerte liegen bei 25.000 bis 30.000 Auslieferungen an einem Tag.

Zum Stichtag 31.12.2000 verzeichnete H.O.T. 1,3 Mio. aktive Kunden. Als aktive Kunden gelten solche Personen, die in den zurückliegenden 365 Tagen mindestens einmal bei H.O.T. bestellt haben. Zum Jahresende 1999 lag diese Zahl noch bei 842.000. Damit konnte H.O.T. innerhalb von 12 Monaten seinen Kundenstamm um 54 Prozent vergrößern.

"H.O.T. hat sich als wegweisende Adresse für modernes Homeshopping etabliert. Im deutschsprachigen TV-Shopping haben unsere Qualitäts-und Servicestandards Maßstäbe gesetzt und dadurch das Vertrauen einer breiten Käuferschicht gewonnen. Unser Ziel ist es, den H.O.T.-Kunden 365 Tage im Jahr ein spannendes, vielfältiges und abwechslungsreiches Einkauferlebnis zu ermöglichen", so Vorstandschef Overlack-Baudis.

H.O.T. kombiniert die Stärken von Fernsehen, Internet, Videotext und künftiger interaktiver Medientechnologien

Seit April 2000 können die Verbraucher das aktuelle Produktsortiment von H.O.T. auch über Internet bestellen. H.O.T.-Online hat gerade in den letzten Monaten hohe Zuwachsraten sowohl in der Nutzung als auch beim Bestellvolumen verzeichnet. So hat H.O.T.-Online im vierten Quartal 2000 einen Nettoumsatz in Höhe von 4,2 Mio. DM erzielt - mehr als eine Verdoppelung gegenüber dem dritten Quartal. Insgesamt hat sich H.O.T.-Online mit seiner Web-Site im Jahr 2000 einen Netto-Umsatz von 6,5 Mio. DM erwirtschaftet. 50.000 Kunden haben Online bestellt, davon 30.000 Erstkunden. Auch der Videotext konnte als Begleitmedium von H.O.T. stark wachsende Akzeptanzwerte erreichen.

Overlack-Baudis: "Wir sind zuversichtlich, dass das Wachstum von H.O.T.-Online in 2001 noch kräftig an Dynamik gewinnt. Wir rechnen damit, den Netto-Umsatz von H.O.T. im Internet mindestens zu verdreifachen. Die Kraft von H.O.T. liegt in der Kombination der spezifischen Stärken von Fernsehen, Internet und Videotext. Und für neue elektronische Medien, die auf Interaktion und Transaktion setzen, sind wir bestens gerüstet."

Flaggschiff für die Expansion der H.O.T.-Gruppe in Europa

Die H.O.T. AG ist Basis und Vorbild für den Aufbau von TV-Shoppingsendern in den wichtigsten Sprachmärkten Europas. Management- und Holdinggesellschaft dieser europäischen Aktivitäten ist die H.O.T. Networks AG mit Sitz in München, die im März 2000 gegründet wurde. Derzeit betreibt H.O.T. TV-Shoppingsender in französischer und niederländischer Sprache. Außerdem ist noch im Jahr 2001 der Start von H.O.T.-Sendern in Italien und Großbritannien geplant. Bis heute hat die H.O.T.-Gruppe rund 2.000 Arbeitsplätze in Europa geschaffen, davon mehr als 1.200 allein in Deutschland.

Dr. Georg Kofler, Aufsichtsratsvorsitzender und Gesellschafter der H.O.T. Home Order Television AG: "Transaktionsfernsehen eröffnet der Medienwirtschaft europaweit eine neue Dimension. Die neuen Rekordergebnisse der H.O.T. AG sind dafür der beste Beweis. Wir sind sicher, dass H.O.T. seine beeindruckende Erfolgsgeschichte mit nachhaltigem Wachstum auch in 2001 weiter fortsetzen wird. Das deutschsprachige H.O.T. ist unser Flaggschiff für die Expansion der H.O.T.-Gruppe in Europa. Von der Zusammenarbeit mit den europäischen Schwesterunternehmen wird H.O.T. Deutschland besonders profitieren:
Die europäische Note mit neuen Produkten, Programmideen und Kreativität wird H.O.T. für die Zuschauer im deutschsprachigen Raum noch attraktiver machen."

Starker Start ins Jahr 2001: 20 Stunden Live-Programm täglich, 12.000 neue Produkte

Bereits im Januar 2001 hat H.O.T. den Live-Anteil seines Programms von 16 auf täglich 20 Stunden ausgebaut. Im Laufe des Jahres 2001 werden voraussichtlich über 17.000 unterschiedliche Produkte angeboten. 12.000 dieser Artikel waren noch nie zuvor im Sortiment von H.O.T. zu sehen. Zählt man sämtliche Farb-, Längen- oder Größenvarianten hinzu, können H.O.T.-Kunden aus mehr als 50.000 Einzelartikeln wählen.

Im Produktsortiment von H.O.T. werden 2001 folgende Kategorien vertreten sein:

  • Schmuck und Accessoires 32 Prozent
  • Kosmetik; Wellness und Sport 23 Prozent
  • Haushaltswaren 18 Prozent
  • Unterhaltungselektronik; Multimedia 14 Prozent
  • Mode; Geschenke; Sammelobjekte 13 Prozent

Im Vergleich zum Vorjahr wird H.O.T. insbesondere die Produktpalette aus den Bereichen Kosmetik, Wellness und Multimedia erweitern.

Ab 5. März: H.O.T.-Shopping auf SAT.1 und Kabel1

Ab kommendem Montag, dem 5. März 2001, können auch die Zuschauer von SAT.1 und Kabel 1 die Sortimentsvielfalt und den Kundenservice von H.O.T. in Anspruch nehmen. SAT.1 wird montags bis freitags von 09.00 Uhr und 10.00 Uhr sowie von 02.00 Uhr und 03.00 Uhr ein von H.O.T. produziertes Live-Shoppingangebot senden. Kabel1 wird das gemeinsame Fensterprogramm montags bis sonntags von 07.30 Uhr bis 08.30 Uhr und montags bis freitags zwischen 03.00 Uhr und 04.00 Uhr ausstrahlen. Die ProSiebenSat.1-Gruppe und die H.O.T. Home Order Television AG hatten Anfang Februar einen langfristigen Vertrag über gemeinsame Live-Shopping-Programme auf beiden Sendern abgeschlossen.

Diese Pressemitteilung kann auch online abgerufen werden:
http://www.hot.de unter "Inside/Presse"

THE INFORMATION CONTAINED HEREIN IS NOT FOR PUBLICATION OR DISTRIBUTION TO PERSONS IN THE UNITED STATES OF AMERICA, CANADA, AUSTRALIA OR JAPAN AND DOES NOT CONSTITUTE AN OFFER OF SECURITIES FOR SALE IN THE UNITED STATES OF AMERICA, CANADA, AUSTRALIA OR JAPAN. THE SECURITIES OF H.O.T. AG HAVE NOT BEEN AND WILL NOT BE REGISTERED UNDER THE U.S. SECURITIES ACT OF 1933, AS AMENDED, AND MAY NOT BE OFFERED OR SOLD WITHOUT REGISTRATION THEREUNDER OR PURSUANT TO AN AVAILABLE EXEMPTION THEREFROM.

ots Originaltext: H.O.T. Home Order Television AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für Rückfragen und Bildmaterialwünsche:

Alexandra Brune
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
H.O.T. Home Order Television AG
Tel.: 089/960 60 308
Fax: 089/960 60 333
alexandra.brune@hot.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS