Mehr Finanzkraft für ACUNIA durch Investition von Infineon Ventures

Brüssel und Detroit (ots-PRNewswire) - Telematik-Anbieter ACUNIA und Chiphersteller Infineon Technologies wollen Möglichkeiten für strategische Zusammenarbeit prüfen.

Die Firma ACUNIA N.V. (bisher SmartMove), Schrittmacherin in der Telematik-Technologie der nächsten Generation, gab heute die Annahme eines Angebotes der Infineon Ventures GmbH zum Kauf eines größeren Acunia-Aktienpakets bekannt. Bei Infineon war die Wahl auf ACUNIA gefallen, nachdem man die gegenwärtigen Konzepte für die Telematik-Technologie gründlich und global recherchiert hatte. Dieses finanzielle Engagement eines großen Halbleiterherstellers, der vor allem in der Automobilindustrie und in der Mobilkommunikation stark vertreten ist, demonstriert das Vertrauen sowohl in die Qualität des ACUNIA-Konzepts für die Telematik der nächsten Generation als auch in die Fähigkeiten des Management-Teams dieses Unternehmens, so Marc Maes, Co-CEO von ACUNIA.

"Wir freuen uns, einen strategischen Investor wie Infineon in unserem Unternehmen begrüßen zu können. Die Investition und die aufgeschlossene Unternehmenspolitik dieses Weltmarktführers sind eine Bestätigung für unsere Einschätzung dieses entstehenden Marktes."

Der Einstieg von Infineon kommt zu einem Zeitpunkt, zu dem ACUNIA stark in die Markteinführung seiner Telematik-Infrastruktur der nächsten Generation einschließlich der zugehörigen Produkte in Europa und Nordamerika investiert. ACUNIA wird für seine Technologie Lizenzen vergeben und seinerseits Dienstleistungen für Marktteilnehmer wie z.B. Automobilhersteller und -zulieferer, Telekommunikations- und Leitwartenbetreiber sowie Service Provider anbieten. Das Service Developer Kit von ACUNIA wird Service Providern zunächst kostenlos angeboten werden, da man davon ausgeht, dass neue Anwendungen den Markt stimulieren werden. Zugleich beabsichtigt ACUNIA, sein Entwicklerteam zu verstärken. Die Investitionsentscheidung von Infineon Ventures, dem Geschäftsbereich Risikokapital von Infineon Technologies (dem nach dem neuesten Dataquest-Marktreport zweitgrößten Halbleiterhersteller Europas), basierte auf dem ACUNIA-Modell der Telematikindustrie der nächsten Generation. Dieses Modell dürfte nach Einschätzung von Branchenkennern zu einem De-facto-Standard auf dem aufstrebenden Markt für neue, computerbasierte Mobilanwendungen werden.

"Durch die Investition in ACUNIA wollen wir zum einen klar zum Ausdruck bringen, welches Vertrauen wir in das Telematik-Konzept dieses Unternehmen setzen, und zum anderen mit ACUNIA weitere Kooperationen mit anderen innovativen Unternehmen in diesem Segment nutzen", erläutert Toni Mesquida Kuesters, Investment-Partner der Infineon Ventures GmbH.

"Das Engagement von Infineon, einem der weltweit führenden Anbietern von Chipsätzen für Mobilkommunikationsanwendungen im Automobilbereich, wird uns beim weiteren Ausbau unserer bestehenden Partnerschaften mit führenden Automobilherstellern und Service Providern wie General Motors in Europa und Webraska unterstützen", erwartet Steven Buytaert, Co-CEO von ACUNIA.

Über ACUNIA

ACUNIA wurde 1996 unter dem Namen SmartMove gegründet und ist heute der führende Anbieter für Telematik-Technologie der nächsten Generation. Das Unternehmen hält mehrere internationale Patente auf dem Gebiet der Fahrzeugtelematik.

Bekannt ist ACUNIA als Entwickler von Open Telematics Framework, dem ersten voll funktionsfähigen, offenen und auf Java basierenden End-to-End-Softwarekonzept für den gesamten Telematik-Signalweg. Dieses unkomplizierte, protokollneutrale System mit seiner Einzelplattform-Architektur hat in der Branche großen Anklang gefunden, da es im laufenden Betrieb schnell und problemlos erweitert werden kann, wenn neue Dienste angeboten oder neue Technologien implementiert werden sollen.

Das im belgischen Löwen bei Brüssel beheimatete Unternehmen beschäftigt etwa 120 Mitarbeiter, von denen die meisten Ingenieure sind. Die US-Tochtergesellschaft ACUNIA INC. besitzt Büros in Boston (Massachusetts) und Detroit (Michigan). Weitere Informationen sind unter http://www.acunia.com zu finden.

Über Infineon

Die Münchner Infineon Technologies AG bietet Halbleiter- und Systemlösungen für Anwendungen in der kabelgebundenen wie auch in der kabellosen Kommunikation an. Diese Lösungen sowie Speicherprodukte kommen in der Automobilindustrie und in verschiedenen anderen Industriebereichen in Sicherheitssystemen und Chipkarten zum Einsatz. Infineon ist global vertreten und besitzt Hauptniederlassungen im kalifornischen San José (für den US-Markt), in Singapur (für die asiatisch-pazifische Region) und in Tokio (für den japanischen Markt). In dem im September zu Ende gegangenen Geschäftsjahr 2000 erzielte das Unternehmen mit rund 29.000 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 7,28 Milliarden Euro. Die Aktien von Infineon sind im Börsenindex DAX der Frankfurter Börse vertreten und werden auch an der Börse New York (NYSE-Börsenkürzel: IFX) gehandelt. Weitere Informationen sind abrufbar unter http://www.infineon.com.

Über Infineon Ventures GmbH

Die Infineon Ventures GmbH bildet den Geschäftsbereich "Wagniskapital" von Infineon Technologies und betreibt Büros in München, San José (Kalifornien) und Boston (Massachusetts). Infineon Ventures hat bis heute fast 85 Millionen Euro in 27 Start-up-Unternehmen investiert. Die globalen Investmentaktivitäten konzentrieren sich vor allem auf neu gegründete oder noch zu gründende Unternehmen der Branchen Mikroelektronik und Telekommunikation. Weitere Informationen sind abrufbar unter http://www.infineonventures.com.

Ansprechpartner:
In Belgien: Wouter Piepers, Director Corporate & Marketing Communications von ACUNIA N.V., Tel. +32-16-31-00-20,
Fax +32-16-31-00-29, direkt 16-30-09-76, mobil +1-478-33-56-32, E-Mail: wouter.piepers@acunia.com.

In Detroit: Mike Hedge oder Barrett Kalellis von Hedge & Company, Inc., Tel. +1-248-350-2190, mobil +1-248-933-3114,
E-Mail: mhedge@hedgeco.com, für ACUNIA.

Websites: http://www.infineon.com

http://www.infineonventures.com
http://www.acunia.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE