Zweiter Bauteil in St.Valentin wird errichtet

LHStv. Schlögl nimmt Spatenstich für 18 Wohnungen vor

St.Pölten (NLK) - Am Donnerstag, 1. März , um 16 Uhr wird für 18 Wohnungen, die von der Gemeinnützigen Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft Neunkirchen reg.Gen.m.b.H. in der Stadtgemeinde St.Valentin (Bezirk Amstetten) errichtet werden, von Landeshauptmannstellvertreter Mag. Karl Schlögl, Bürgermeister Manfred Mießner und Direktor Hans Knoll der Spatenstich durchgeführt. Die 18 Wohnungen in der Siegfriedstraße sind der zweite Bauteil von insgesamt 75 Einheiten. Alle Wohnungen werden mit Gaszentralheizung ausgestattet und mit Balkon oder mit Dachterrassen errichtet. Die Bauzeit beginnt demnächst und dauert bis voraussichtlich April 2002.

Die Wohnungen können mit einem Landeszuschuss von 472.500 Schilling pro Jahr rechnen. Der Zuschuss wird 25 Jahre lang ausgezahlt. Das Direktdarlehen beträgt 9.450.000 Schilling. Die Stadtgemeinde St.Valentin hat ein Grundstück in Form eines Baurechts zur Verfügung gestellt. Die Gesamtbaukosten betragen 23,1 Millionen Schilling, die Baukosten pro Quadratmeter 18.000 Schilling. Die Wohnungen sind rund 71 Quadratmeter groß, nur zwei der Einheiten haben etwa 74 Quadratmeter.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK