Petrovic: Haupt richtet Abteilung für Gebärneid und Ödipuskomplex ein

Auch Einrichtung von Abteilung für Abteilungseinrichtungen geplant

Wien (OTS) "Nach der Einrichtung einer Männerabteilung im Sozialministerium, dringen nun weitere skandalöse Pläne des Herrn Frauenministerin an die Öffentlichkeit. Noch diese Woche soll eine Abteilung für Gebärneid und Ödipuskomplex aus der Taufe gehoben werden. Der Hintergrund dieser Einrichtung ist auch diesmal, daß ein 'diskriminierter Mann' (Haupt), der noch unter Ministerin Sickl tätig war, durch einen Versorgungsjob mit Sektionschefsalär ruhiggestellt werden muß", berichtet die stv. Klubobfrau der Grünen, Madeleine Petrovic, unter Berufung auf informierte Kreise.

"Man sollte jetzt nicht so tun, als hätte eine Bevölkerungsgruppe das Paradies auf Erden und nur eine hätte
Probleme", wird als Begründung der Vizekanzlerin kolportiert, die federführend hinter dieser Einrichtung stehen soll. Als Problembereiche, die von der Abteilung bearbeitet werden sollen, nennt Minister Haupt die Tatsache, daß durch den Fortschritt der Medizin Mütter immer länger attraktiv blieben, was den Söhnen erhebliche Probleme bereiten würde. "Vergessen wird von Haupt", so Petrovic, "daß dies im besonderen auch Töchtern Probleme bereiten kann".

"Angesichts dieser reaktionären Politik, wird Haupt als nächstes wohl eine Abteilung für Männer einrichten, die von schrillen Frauenstimmen hörgeschädigt sind oder eine Abteilung für Nudelwalkerphobie", sorgt sich Petrovic. Empfehlenswert wäre überhaupt die Einsetzung einer Expertenkommission, die sich Gedanken über die Einrichtung einer Abteilung für die Einrichtung von Abteilungseinrichtungen machen sollte, schließt Petrovic.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB