Neues Wiener Studentenheim in romantischem Schloßpark

Dr. Bruno Buchwieser Europahaus - Europäisches Studentenzentrum der ÖJAB

Wien (OTS) - Wer mit dem Wintersemester 2001 in Wien ein Studium beginnen will, sollte sich frühzeitig um einen Wohnplatz umsehen. Eine außergewöhnliche Wohnmöglichkeit, für die man sich jetzt schon anmelden sollte, öffnet mit 1. September 2001 ihre Pforten:

Das Dr. Bruno Buchwieser-Europahaus - Europäisches Studentenzentrum der ÖJAB, im 14. Wiener Bezirk, Linzer Straße 429.

Die campusartige Studenten-Wohnanlage befindet sich im historischen, 6 Hektar großen Schloßpark Miller-Aichholz. Sie bietet 421 Wohnplätze in familiärer Atmosphäre, für Studierende aus allen Bundesländern. Alle Landesregierungen haben bereits dort Plätze für ihre Studierenden reserviert oder werden Plätze reservieren. Anmeldungen: Tel. (01) 597 97 35-0.

Internet: www.europahauswien.at. e-mail: heimplatz@ojab.at

Zwischen jahrhundertealten Bäumen, nahe dem Schloß, "Miller Aichholz", errichtete die ÖJAB fünf modern ausgestattete Studenten-Wohngebäude. Einzelzimmer, Doppelzimmer, WGs stehen zur Wahl - alle möbliert, mit Dusche, WC, Telefon, Internet- und SAT-TV-Anschluß. Je nach Zimmertyp kostet der Platz zwischen 2.795,-und 3.950,- ATS (ab 2002: zwischen 203 und 287 Euro) pro Monat. Die Studierenden können Musikübungsräume, Fitneß- und Gymnastikräume und zwei Saunas nützen. Im Schloßpark sind zwei Tennisplätze und ein eigener Fußballplatz vorhanden. Eine Europabibliothek und das Studentencafé in der ehemaligen Schloß-Orangerie runden das Freizeitangebot ab. Öffentliche Verkehrsmittel zu den Universitäten, wie Busse, die Straßenbahn 49, die U-Bahn-Linie 4 und ein Nachtbus, der jede Nacht durchfährt, sind in der Nähe. Außerdem ist die campusartige Anlage und ihre Umgebung natürlich ein Fahrradparadies.

Als Europäisches Studentenzentrum wird dieses Studentenheim auch internationale Studierende aufnehmen und europäische Seminare und Bildungsveranstaltungen durchführen. Errichter und Betreiber ist die ÖJAB - Österreichische Jungarbeiterbewegung (www.oejab.at). Sie ist eine der größten gemeinnützigen Heimträgerorganisationen in Österreich, parteipolitisch und konfessionell unabhängig.

Bildmaterial und

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Jungarbeiterbewegung (ÖJAB)
Mag. Wolfgang Mohl
Assistent der Geschäftsführung &
Öffentlichkeitsarbeit,
Tel.: (01) 597 97 35 / 26.
e-mail: Wolfgang.Mohl@oejab.at
Eduard Schüssler
Vizepräsident und Hauptgeschäftsführer
Tel.: (01) 597 97 35 / 33.
e-mail: Eduard.Schuessler@oejab.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS