ots Ad hoc-Service: Trintech Group PLC <US8966821014> TRINTECH MELDET ERLOESE VON 15,5 MILLIONEN USD IM 4. QUARTAL UND VON 49 MILLIONEN USD FUER DAS ABGELAUFENE GESCHAEFTSJAHR

San Mateo, Dublin, Neu-Isenburg (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

TRINTECH MELDET ERLÖSE VON 15,5 MILLIONEN USD IM 4. QUARTAL UND VON 49 MILLIONEN USD FÜR DAS ABGELAUFENE GESCHÄFTSJAHR

Trintech (Nasdaq: TTPA; Neuer Markt: TTP), ein führender Anbieter sicherer Electronic-Payment-Infrastrukturlösungen, hat heute Rekorderlöse für das 4. Quartal und das am 31. Januar 2001 abgeschlossene gesamte Geschäftsjahr gemeldet. Die Umsatzerlöse in dem am 31. Januar 2001 abgeschlossen 4. Quartal beliefen sich auf 15,5 Mio. USD. Im Vergleich zu 9,0 Millionen USD im entsprechenden Vorjahresquartal (31. Januar 2000) ist dies ein Anstieg um 72%. Die Umsatzerlöse im zum 31. Januar 2001 abgelaufenen Geschäftsjahr betrugen 49,0 Mio. USD, und liegen damit um 62% höher als die 30,2 Mio. USD im entsprechenden Vorjahresgeschäftsjahr. Dieses Wachstum spiegelt die anhaltende Nachfrage nach den sicheren Zahlungs-Infrastruktur-Lösungen von Trintech für den elektronischen Handel wider. Diese Nachfrage trieb die Erlöse aus Softwarelizenzen im 4. Quartal im Vergleich zum Vorjahr von 3,5 Mio. USD um 80% auf 6,2 Mio. USD. Die Lizenzeinnahmen im gesamten Geschäftsjahr stiegen auf 20,6 Mio. USD, ein Anstieg gegenüber den 9,2 Mio. USD des Vorjahres um 125%. Die Umsatzerlöse aus Dienstleistungen erhöhten sich im 4. Quartal um 363% von 552.000 USD im Vorjahresquartal auf 2,6 Mio. USD und um 134% von 2,6 Mio. USD auf 6,1 Mio. USD für das gesamten Geschäftsjahr. Die Einnahmen aus dem Produktverkauf stiegen im 4. Quartal um 34% auf 6,8 Mio. USD gegenüber 5,0 Mio. USD im Vorjahresquartal und im abgelaufenen Geschäftsjahr im Vergleich zum Vorjahr um 21% auf 22,3 Mio. USD.

Die Bruttogewinnmarge inklusive der Kosten der Abschreibung hinzugekaufter Technologien in Höhe von 1,1 Mio. USD betrug im 4. Quartal 39% (6,1 Mio. USD) und liegt um 47% über den 4,2 Mio. USD des entsprechenden Vorjahresquartals (31. Januar 2000). Für das am 31. Januar 2001 beendete gesamte Geschäftsjahr erhöhte sich die Bruttogewinnmarge um 46% auf 22,4 Mio. USD gegenüber 13 Mio. USD im vorherigen Geschäftsjahr, das am 31. Januar 2000 endete. Auf einer Proforma Basis, ohne die Einbeziehung der Abschreibungskosten für hinzugekaufte Technologien in Höhe von 1,1 Mio. USD, die Bruttogewinnmarge für das Quartal belief sich auf 47% (7,3 Mio. USD), im Vergleich zu 47% (4,2 Mio. USD) im Vorjahresquartal. Gleichzeitig betrug die proforma Bruttogewinnmarge ohne die Kosten für hinzugekaufte Technologien für das gesamte Geschäftsjahr bis zum 31. Januar 2001 48% (23,6 Mio. USD). Im letzten Geschäftsjahr, dass zum 31. Januar 2000 endete, lag die Bruttogewinnmarge bei 43% (13,0 Mio. USD). Im 4. Quartal hat Trintech die Investitionen zum Aufbau seiner weltweiten Organisation und zur Entwicklung innovativer, sicherer Infrastrukturlösungen für Zahlungen im elektronischen Handel fortgesetzt. Die Ausgaben für Vertrieb und Marketing stiegen um 82% auf 5,0 Mio. USD. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung erhöhten sich um 121% auf 6,5 Mio. USD gegenüber dem entsprechenden Quartal des Vorjahres. Der grundsätzliche und verwässerte Nettofehlbetrag je ADS (American Deposit Share) für das am 31. Januar 2001 beendete 4. Quartal betrug 0,26 USD gegenüber 0,09 USD im Vorjahresquartal, das am 31. Januar 2000 endete. In diesem Quartal hat das Unternehmen einen Aufwand in Höhe von 1.2 Mio. USD, im Gegenwert von 0,02 USD je ADS gebucht. Basis sind die 1999 ausgegebenen Aktienoptionen zum Marktwert an die Mitglieder des Advisery Board und an MasterCard als Teil der strategischen Partnerschaft mit dem Unternehmen. Trintech kann Rekordeinnahmen aus der Amortisation von Goodwill und immateriellen Aktiva in Höhe von 5,6 Mio. US verbuchen. Die Kosten für die Amortisation der Technologieeinkäufe durch Checkline plc, Sursoft, Exceptis Technologies und Globeset Inc. belaufen sich auf 1,1 Mio. USD, entsprechend 0,11 USD pro ADS. Ohne den Einfluss der Amortisation von Goodwill, immateriellen Aktiva, Technologiezukäufe und den Aufwendungen für die Aktienoptionen beträgt der proforma und verwässerte Nettofehlbetrag je ADS für das am 31. Januar 2001 beendete Geschäftsjahr 0,12 USD Für das ganze Geschäftsjahr beträgt der grundsätzliche und verwässerte Fehlbetrag pro ADS 0,59 USD im Vergleich zu 0,31 USD für das am 31. Januar 2000 beendete Geschäftsjahr. Ohne die Einbeziehung der Amortisation von Goodwill, hinzugekaufter Sachanlagen und Technologien und Kosten der Aktienoptionen, der grundsätzliche und verwässerte Fehlbetrag pro ADS betrug er 0,35 USD für das am 31. Januar 2001 beendete Geschäftsjahr

Kontakt: Paul Byrne; CFO; Trintech Group PLC; +353 1 207 4106 / Ruth Cotter; Investor Relations; Trintech Group PLC; +353 1 207 4203

Weitere Information unter www.trintech.com

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI