ots Ad hoc-Service: FAG Kugelfischer AG <DE0005754709> Durchbruch in der Konsolidierung der Waelzlagerindustrie

MÜNCHEN/OSAKA/Schweinfurt (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

FAG und NTN bilden starke Wälzlager-Allianz

Die FAG Kugelfischer Georg Schäfer AG, Schweinfurt, und die NTN Corporation, Osaka/Japan, beabsichtigen ihre Kräfte zu bündeln und eine globale, strategische Allianz zu bilden. Beide Gesellschaften, die weltweit zu den bedeutendsten Wälzlagerherstellern gehören, berichteten heute in gleichlautenden Erklärungen, dass sie sich in einem Memorandum of Understanding zu gemeinsamen Aktivitäten bei der Produktion, dem Vertrieb und Service von Wälzlagern in Europa und Nordamerika verständigt haben. Darüber hinaus sind die Partner überein gekommen, in den Bereichen Forschung und Entwicklung, in der Administration und Prozesstechnologie sowie im Einkauf die Effizienz deutlich zu verbessern.

Beide Unternehmen betonten, dass sie die Hauptziele einer Allianz darin sehen, die künftigen Herausforderungen in der Wälzlagerindustrie gemeinsam zu meistern, vereint neue und innovative Produktgenerationen zu entwickeln sowie die Produktverfügbarkeit und den Kundenservice zu verbessern.

Die jetzt getroffene Vereinbarung ist das Ergebnis intensiver und vertraulicher Gespräche zwischen den Führungen beider Unternehmen. Die neue Partnerschaft gründet auf der Tatsache, dass FAG und NTN sich auf zahlreichen Geschäftsfeldern in geradezu idealer Weise ergänzen. Sowohl das Produktportfolio als auch die regionale Präsenz und Stärke in der Triade sowie die Kundenbasis sind weitgehend komplementär. "Unsere unterschiedlichen Standbeine in Produktion und Vertrieb, unsere jeweilige regionale Stärke ermöglichen ein Optimum an Synergien im Bereich der Fertigung, beim Marktzugang und im Kundenservice", sagte NTN-Präsident Toyoaki Itoh.

"FAG und NTN sind ausgezeichnete Partner. Unsere globale Wälzlagerallianz wird das gemeinsame Produktangebot verbessern, uns dem Ziel einer weltweit ausgewogenen Präsenz näher bringen und die Profitabilität beider Unternehmen steigern", ergänzte FAG-Vorstandschef Prof. Dr. Uwe Loos. Weitere Synergien ergeben sich aus gemeinsamen Einkaufsaktivitäten. Für Rohmaterialien, Komponenten, Werkzeuge und Dienstleistungen wollen die Partner eine gemeinsame Lieferantenbasis entwickeln. Darüber hinaus ist auch an die Nutzung einer gemeinsamen Plattform für e-commerce- Anwendungen gedacht.

Um die vielfältigen Möglichkeiten der Allianz auszuschöpfen, wollen beide Partner eine Reihe von Joint-Venture-Unternehmen in Europa und Nordamerika gründen. So ist zum Beispiel eine gemeinsame Produktionsgesellschaft für Radlager in Nordamerika vorgesehen. In Europa denken die Partner an zusammen gelegte Fertigungslinien für Kegelrollen- und Kugellager in Portugal und Ungarn. In Kanada soll eine gemeinsame Gesellschaft für Vertrieb und Marketing von Industrielagern gegründet werden, die im Erfolgsfall auf andere Länder und Märkte übertragen werden kann. Was kartellrechtliche Fragen angeht, werden FAG und NTN die zuständigen Behörden unterrichten.

Beide Unternehmen werden ihre wirtschaftliche und rechtliche Eigenständigkeit behalten. Die Identität der Unternehmen und die jeweiligen Marken bleiben unangetastet. Eine beiderseitige Finanzbeteiligung oder ein Aktientausch sind nicht geplant. Da, wo gemeinsame Verkaufsaktivitäten vorgesehen sind, werden die Kunden mit einem erweiterten Produktangebot beider Marken bedient.

Die Details der künftigen Zusammenarbeit werden in Arbeitsgruppen entwickelt, die derzeit gebildet werden. Die Vorstandschefs beider Gesellschaften haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt und wollen die ersten Gemeinschaftsunternehmen so früh wie möglich starten. "Geschwindigkeit in der Umsetzung und hohes gegenseitiges Vertrauen versprechen, dass die jetzige Vereinbarung zügig in eine funktionierende Allianz mündet, die ihre Mitarbeiter erfolgreich motiviert, all ihr Wissen, ihre Kreativität und Energie für das gemeinsame Ziel einzusetzen", äußerten Loos und Itoh mit Blick auf das hohe Maß an Übereinstimmung, das aus ersten Gesprächen schnell ernsthafte Verhandlungen entstehen ließ.

NTN Corporation, Osaka/Japan, gehört zu den führenden Herstellern der Welt im Bereich Wälzlager, Gelenkwellen und anderen industriellen Präzisionsteilen. Der Gesamtumsatz betrug 1999 rund 3,1 Mrd. Euro, von denen etwa 2,1 Mrd. Euro mit Wälzlagern erwirtschaftet wurden. NTN wurde 1918 gegründet und beschäftigt 12.770 Mitarbeiter.

FAG Kugelfischer Georg Schäfer AG, Schweinfurt/Deutschland, gehört ebenfalls zu den führenden Wälzlagerherstellern der Welt und ist darüber hinaus in der Näh- und Fördertechnik engagiert. Der FAG-Konzern hat im vergangenen Jahr seine Umsätze nach vorläufigen Zahlen auf rund 2,2 Mrd. Euro gesteigert. Davon wurden etwa 2,0 Mrd. Euro im Wälzlagerbereich erzielt. FAG wurde 1883 gegründet und beschäftigt weltweit 18.100 Mitarbeiter.

FAG Kugelfischer Georg Schäfer AG Der Vorstand

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI