ots Ad hoc-Service: Asclepion-Meditec AG <DE0005313704> Asclepion setzt Expansion im ersten Quartal fort / Profitabilitaet waechst staerker als Umsatz Umsatz legt um 29 % zu, Nachsteuergewinn um 163 %

Jena (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die Asclepion-Meditec AG (WKN: 531370) hat heute ihre Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2000/2001 bekannt gegeben. Danach stieg der Konzernumsatz gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres um 29 % auf 11,7 Millionen Euro. Das Bruttoergebnis erhöhte sich leicht überproportional um 34 % auf 5,998 Millionen Euro. Damit beträgt die Bruttomarge nunmehr 51,3 %. Das Betriebsergebnis wuchs gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres von 0,185 Millionen Euro auf 1,572 Millionen Euro (+ 750 %). Der Nachsteuergewinn für die Berichtsperiode verbesserte sich um 163 % von 0,262 Millionen Euro auf 0,690 Millionen Euro. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres stieg das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 22 % von 0,776 Millionen Euro auf 0,945 Millionen Euro. Dem Einfluss eines sich gegenüber dem Euro abschwächenden Dollars konnte sich die Asclepion-Gruppe nicht vollständig entziehen. Asclepions Vorstandsvorsitzender, Bernhard Seitz zeigte sich zufrieden mit dem ersten Quartal des Geschäftsjahres 2000/2001: >>Die Ergebnisse, die wir in den ersten drei Monaten des aktuellen Geschäftsjahres erreicht haben, bestärken uns, die eingeschlagene Expansionsstrategie bei gleichzeitigem Ausbau der Profitabilität weiter fortzusetzen. Wir werden unsere Position als einer der weltweiten Technologie- und Innovationsführer weiter ausbauen.<< Mit einem Umsatzzuwachs von 132 % verlief die Entwicklung im Unternehmensbereich Aesthetic wie angekündigt überdurchschnittlich positiv. Die nunmehr komplettierte Vertriebsmannschaft des Unternehmensbereiches, ein vollständig CE-und FDA-zugelassenes Portfolio innovativer Produkte sowie der über dem Plan liegende Erfolg des strategischen Kooperationspartners sind die treibenden Kräfte dieses Erfolges.

Der Umsatz im Unternehmensbereich Vision lag rund 8 % unter dem des Vorjahresquartals. Die starke Nachfrage nach dem neuen Diagnosesystem WASCA konnte nicht vollständig plangemäß befriedigt werden. Ein Teil der geplanten Auslieferungen wurde in das zweite Quartal verschoben. Alle beim Aufbau der Fertigung noch bestehenden Engpässe werden jedoch im zweiten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres behoben sein. Größte Wachstumspotenziale bei Dentallasern werden auf dem Gebiet der Erbium-Laser mit einem breiten Einsatzspektrum, das von der schmerzarmen Kariesbehandlung, über die Endo- und Paradontologie bis hin zur Weichteilchirurgie und Wurzelkanalsterilisation reicht, gesehen. Hier steht die Markteinführung des neuen KEY III Erbium-Lasers unmittelbar bevor. Das kompakte und sehr nutzerfreundliche System, das gemeinsam mit dem Unternehmen Kaltenbach & Voigt (KaVo) entwickelt wurde, besitzt gegenüber aktuellen Wettbewerbssystemen eine Reihe wesentlicher Vorteile. Eine Vielzahl innovativer Anwendungsmöglichkeiten machen den KEY III zu einem System, mit dessen Hilfe Zahnärzte weltweit die Qualität und Kundenfreundlichkeit von Behandlungen verbessern werden. Erstmalig vorgestellt wird der KEY III auf der Internationalen Dental Schau (IDS) Ende März 2001 in Köln. Damit wird der Unternehmensbereich Dental nach der geplanten Umsatzlücke der letzten Quartale in Zukunft wieder einen Umsatz- und Ergebnisbeitrag leisten. Der Umsatzzuwachs im Bereich Service lag mit 42 % über dem Unternehmensdurchschnitt und reflektiert damit den starken Anstieg der Systemplatzierungen der letzten Jahre. Jena, 27. Februar 2001 Kontakt

Asclepion-Meditec AG, Investor Relations: Jens Brajer Tel.: (+49) 3641 65-3968 Fax.: (+49) 3641 65-3448 eMail: jb@asclepion.com Postanschrift: Prüssingstraße 41, D-07745 Jena, Germany

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI