ots Ad hoc-Service: DIS Dt. Ind. Serv.

Offenbach (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Der
Personaldienstleistungs-Spezialist DIS Deutscher Industrie Service AG konnte die im November 2000 veröffentlichte Prognose, welche von einem Konzernumsatz in Höhe von 445 Mio. DM und einem Ergebnis vor Steuern von 32 Mio. DM ausging, leicht übertreffen. Die Umsatzerlöse im DIS-Konzern stiegen um 36,7% auf 446,6 Mio. DM. Hierbei betrug das organische Wachstum 27%. Durch die erfolgreiche Fokussierung auf das hochwertige Segment konnte der Marktanteil deutlich ausgebaut werden. Das Marktwachstum in Deutschland dürfte in 2000 bei gut 15% gelegen haben. Trotz erheblicher Investitionen in neue Niederlassungen und den Aufbau interner Mitarbeiter verbesserte sich das Ergebnis vor Steuern von 29,8 Mio. DM auf 33,5 Mio. DM, was einem Anstieg von 12,4% entspricht. Der positive Ergebniseffekt, welcher sich aus der vollständigen Umstellung der Rechnungslegung auf IAS ergab, betrug im Berichtsjahr 2000 1,0 Mio. DM und in 1999 0,6 Mio. DM. Nachdem sich das organische Wachstum bis auf 22% im 3. Quartal 2000 verlangsamte, zeichnete sich im 4. Quartal mit einem Umsatzwachstum von 23% eine Trendwende ab. Dieses Wachstum ist vor allem vor dem Hintergrund der hohen Basis des 4. Quartals 1999 und der Tatsache, dass das vierte Quartal 2000 über vier weniger Arbeitstage verfügte beeindruckend. Erstmalig in der Firmengeschichte der DIS AG konnte organisch im 4. Quartal absolut ein höherer Umsatz als im 3. Quartal erzielt werden. Trotz eines etwas schwächeren Wirtschaftswachstums in 2001 in Deutschland und deutlich schwächeren Wachstumsraten in den USA ziehen die Umsatzzuwächse seit November 2000 deutlich an. Im Vergleich zum Sommer 2000 hat sich die Abwerbungsquote wieder auf ein vertretbares Niveau normalisiert. Auf Basis konservativ-optimistischer Prognosen erwartet der Vorstand der DIS Deutscher Industrie Service AG für 2001 ein Umsatzwachstum von gut 20% auf 538 Mio. DM. Da sich die erheblichen Investitionen g,

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI