FinanzNachrichten.de: Wiener Börse vor Kursexplosion - ATX-Kursziel 2.000 Punkte

Wien (OTS) - Der Blue-Chip-Index ATX wird in den kommenden eineinhalb Jahren von aktuell 1.197 Punkten auf 2.000 Punkte ansteigen, berichtet der auch in Wien ansässige Börsendienst FinanzNachrichten.de (http://www.FinanzNachrichten.de) in seiner am Montag, den 26.2.2001 erscheinenden Ausgabe. Chefredakteur Markus Meister über das Kurspotenzial am Wiener Aktienmarkt. ,Mit den nächsten Privatisierungen werden die Kurse steigen. Kommt dann der Markt richtig ins Laufen, werden auch deutsche und internationale Anleger nach Wien gelockt." Zu diesem Zeitpunkt dürften dann auch die schlechten Erfahrungen mit der TA-Aktie vergessen sein.

9 Gründe für einen Kursanstieg

1. "Keiner" hat österreichische Aktien
2. Niedrige Aktienbewertung mit KGV 12 im Vergleich mit anderen Börsen
3. Relative Stärke in den letzten Wochen
4. Geringe Liquidität in Relation mit anderen Börsenplätzen
5. Charttechnischer Ausbruch aus 2jährigem Abwärtstrend
6. Bank Austria-Übernahme schafft Research-Zugang für HypoVereinsbank
7. Steigendes Interesse der Österreicher an Aktien und Fonds
8. Zündender Funke wie 1985 und 1989 wird kommen
9. Weitere Privatisierungen deutlich über aktuellen Kursniveaus

OMV: Fairer Wert 140 Euro, Kursziel 200 Euro

Als sehr interessant bezeichnet Meister den Erdölkonzern OMV, der mit einem 2000er KGV von 6 deutlich zu billig ist. "Ein KGV von 10 und damit ein Kurs von 140 Euro wäre derzeit angemessen". Bis Ende nächsten Jahres sollte der Wert mit 11 % Gewichtung im ATX nach Ansicht Meisters von derzeit 87,50 Euro auf 200 Euro bewegen.

Abdruck honorarfrei bei Nennung der Quelle "FinanzNachrichten.de"

Kontakt:

FinanzNachrichten.de (Internet Media GmbH)
Tel. +43-1-5225195-0, Markus.Meister@FinanzNachrichten.de Homepage: http://www.FinanzNachrichten.de
Presse: http://www.FinanzNachrichten.de/Presse

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IME/OTS