LR Kranzl: "Essen auf Räder": Unverzichtbarer Dienst an der Gesellschaft

St. Pölten (SPI) - "Als unverzichtbaren Dienst an der Gesellschaft" bezeichnet LR Christa Kranzl für Soziales die Einrichtung "Essen auf Räder". "Aus diesem Grunde ist es auch absolut notwendig, diese Einrichtung von Seiten des Landes Niederösterreich zu fördern und zu unterstützen. Deshalb wurde in der Regierungssitzung vom 13. Februar der Förderbetrag von S 700.000,- für den Rechtsträger NÖ-Volkshilfe beschlossen, dies stellt einen Teil der 22,4 Mio. Schilling dar, die das Land NÖ für das Jahr 2001 zur Verfügung stellt", begrüßt LR Christa Kranzl diese Maßnahme.****

"Dieser Betrieb, der für viele vor allem auch ältere Menschen einen wesentlichen Beitrag zum Verbleiben in ihren eigenen vier Wänden leistet, wird in 211 verschiedenen Gemeinden durchgeführt. Entweder durch die Gemeinde selbst oder durch andere Rechtsträger. Es ist eine eklatante Steigerung seit der Einführung dieses Dienstes 1984 erkennbar. Viele Menschen sind auf diesen Dienst angewiesen. Es ist unsere soziale Pflicht und Verantwortung, dafür zu sorgen, dass sie sich auch weiterhin auf diesen Service verlassen können. Deshalb sind Diskussionen um Kürzungen wie in anderen Bundesländern abzulehnen", betont LR Kranzl abschließend.
(Schluss) sk

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN