VP-Gerstl: Strache soll sich von "gefährlicher Diktion" seines eigenen Wahlkampf-Papiers distanzieren

Wien (ÖVP-Klub) "Anstatt mit wütenden Aussendungen um sich zu werfen, sollte der Wahlkampfleiter der Wiener Freiheitlichen, Gemeinderat H.C. Strache, sich lieber von der ungeheuerlichen Diktion des, von ihm erstellten, internen Wahlkampfpapiers distanzieren", forderte der Wiener VP-Landesgeschäftsführer Wolfgang GERSTL.****

"Ich wäre ja fast versucht bei dieser Diktion von ‚Blockwartmentalität‘ zu sprechen", so GERSTL. In dem, heute auch an die Presse übergebenen, Papier, ist von einer "Gemeindebau-Sonderaktion" die Rede. In diesem Papier, das das FP-"Hausbesuchsprojekt" detailliert beschreibt, kommen unter anderem die Begriffe "Zentrallager" und "Gruppenverantwortliche" vor.

Jeder Mitarbeiter wird aufgefordert "sofortige Meldung beim Erreichen des Bezirkszieles zu machen." Insgesamt wollen die FP-Mitarbeiter 220.000 Hausbesuche absolvieren. Der zeitliche Ablauf ist genau geregelt. Pro Hausbesuch will man rund 40 Sekunden verwenden, 25 Besuchstage sollen stattfinden, die, wie Strache minutiös berechnet, insgesamt 3.750 Minuten in Anspruch nehmen werden. Strache verlangt, daß am Ende jeder Mitarbeiter eine genau Auflistung bei ihm abgibt, wieviele Besuche er gemacht hat, welche Gemeindebauten er besucht hat sowie eine detaillierte An- und Abwesenheitsliste der Bezirksmitarbeiter. Sollte ein Mitarbeiter seine Besuche schneller als erwartet durchgeführt haben, dann wird er noch zu Besuchen in "Restbezirken" abkommandiert.

"Ich verlange vom freiheitlichen Wahlkampfleiter umgehend eine Stellungnahme und Distanzierung von der ungeheuerlichen Diktion, die er in diesem Papier verwendet", so GERSTL abschließend.

Das interne Papier der FPÖ können Sie telefonisch (4000 / 819 15) oder per E-Mail (presse@oevp.wien.at) anfordern.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Daniel KOSAK (Pressesprecher)
Tel.: (01) 4000 / 81 915
Fax: (01) 4000 / 99 819 15
E-mail: presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR/VPR