Bang & Olufsen wird Bluetooth-Module von Philips in kabelloses Mehrraum-Digitallautsprechersystem integrieren

Sunnyvale (Kalifornien) - Gewinnung des ersten Großkunden unterstützt die Strategie von Philips Components zur Beschleunigung der Vernetzbarkeit und Konvergenz funkgestützter Systeme

Philips Components gab heute bekannt, dass Bang & Olufsen (B&O), einer der führenden Hersteller von Audio- und Video-Produkten (A/V-Produkten) der Spitzenklasse, die funkgestützten Plug-and-play-Lösungen von Philips in die Entwicklung neuer kabelloser Digitallautsprechersysteme mit Bluetooth-Technik integrieren wird. Nach dem geschlossenen Abkommen wird Philips Components - ein Geschäftsbereich von Royal Philips Electronics und einer der führenden Anbieter von Wireless-Lösungen - in enger Kooperation mit B&O an der Produktion eines Bluetooth-Moduls arbeiten, das die Kommerzialisierung dieser kabellosen Mehrraum-Lautsprechersysteme ermöglichen wird. Das gemeinsame Entwicklungsprojekt wird voraussichtlich bis Dezember 2001 abgeschlossen sein.

Die ersten B&O-Lautsprecher, in die das Bluetooth-Modul eingebaut wird, kommen voraussichtlich Anfang 2002 auf den Markt. Diese ersten Komponenten werden nach dem in Kürze erscheinenden A/V-Profil ausgelegt sein. Darin sind die funktechnischen Spezifikationen für HiFi-Audio- und Video-Anwendungen mit Bluetooth-Technik definiert, die gewährleisten, dass diese Komponenten nahtlos miteinander verbunden werden können. Mit der heutigen Pressemeldung präsentiert Philips Components den ersten Großkunden, den das Unternehmen im A/V-Bereich gewinnen konnte. Daneben bringt sie aber auch die Strategie von Philips Components zum Ausdruck, die Vernetzbarkeit und Konvergenz funkgestützter Systeme zu beschleunigen, indem das Unternehmen den OEMs, die die Vermarktung solcher Produkte beabsichtigen, alle benötigten funktechnischen Subsysteme aus einer Hand anbietet.

Engelbert van Pelt, General Manager der Connectivity Group von Philips Components, geht davon aus, dass das neue A/V-Profil bis Mitte des Sommers 2001 fertig gestellt sein wird. Ein wichtiger Termin also für OEMs, die vor der Aufgabe stehen, A/V-Produkte zügig und kosteneffektiv zu entwickeln - ohne sich erst mit Fragen der Interoperabilität auseinandersetzen zu müssen. "Durch die Entscheidung, unsere intelligenten Module in die neuen kabellosen Mehrraum-Lautsprecher zu integrieren, hat B&O die Bluetooth-Technik zum De-facto Standard erhoben und zugleich bestätigt, dass als treibende Kraft und technologische Basis hinter diesem Standard unsere Systemlösungen stehen", so van Pelt. "Umgekehrt können wir durch die Kooperation mit einem so hochkarätigen Audio-Pionier wie B&O in Zukunft garantieren, dass unsere OEM-Kunden auf das beste verfügbare Know-how in der digitalen Signalübertragung zurückgreifen und ihrerseits hochwertige funkgestützte Systeme auf der Basis unserer Bluetooth-Technologie entwickeln können."

"Angesichts der massiven industriellen Dynamik, die hinter diesem neuen globalen Standard steht, sind die vielfältigen Bluetooth-Bausteine von Philips Components genau die richtige Wahl für uns", meint Peter Petersen, Technologiedirektor bei Bang & Olufsen. "Auf dem Gebiet der Mehrraum-A/V-Anlagen haben wir mit Einführung unseres BeoLink-Systems im Jahr 1981 eine Pioniertat vollbracht. Mit nunmehr 20 Jahren Erfahrung bei kabelgebundenen Systemen ist es für uns nur ein logischer Schritt, nun auch in der Entwicklung kabelloser Mehrraumsysteme die Führungsrolle zu übernehmen. Besonders freuen wir uns darüber, dass wir dieses Projekt zusammen mit Philips Components angehen können. Dieser Projektpartner ist ebenfalls ein Technologiepionier, der nicht nur die optimal auf unsere Anforderungen abgestimmten Hardware- und Software-Komplettlösungen liefert, sondern auch bei der Definition des A/V-Profil die Nase vorn hat."

Bluetooth ist ein De-facto-Standard und eine Spezifikation für kompakte, kostengünstige Funkübertragungssysteme für den Nahbereich, die mobile PCs, Mobiltelefone und andere elektronische Geräte wie z.B. Lautsprechersysteme miteinander verbinden. Die Cahners In-Stat Group prognostiziert, dass bis zum Jahr 2005 jährlich nicht weniger als 1,4 Milliarden Geräte mit Bluetooth-Technologie ausgeliefert werden. Philips Components und B&O werden tatkräftig dazu beitragen, dieses Wachstum zu beleben: Jedes der Unternehmen wird seine speziellen Stärken und sein Know-how einbringen, um mit Bluetooth-Modulen von Philips funkgestützte High-end-Audio-Komponenten zu entwickeln und zu vermarkten. Die heutige Meldung schließt sich nahtlos an die Anfang Januar veröffentlichte Presseinformation von Philips Components an. Damals wurde die Bildung von Allianzen mit mehreren technologisch führenden Unternehmen bekannt gegeben und die weitere Intensivierung der engen Geschäftsbeziehungen mit Philips Semiconductors angekündigt, mit der das Unternehmen letztlich seine eigene Position im Bereich Connectivity verbessern will. Ganz konkret wird Philips Components durch diese strategischen Allianzen OEMs wie B&O mit kompletten Hardware- und Softwarelösungen beliefern, in denen diejenigen Produkte der Allianzpartner eingesetzt werden, die am besten auf die individuellen Anforderungen der OEMs abgestimmt sind. Zugleich unterstützt Philips Components damit die Entwicklung neuer Kategorien von kabellosen Produkten nach dem Bluetooth-Standard und dem Standard 802.11b.

Philips Components hat seinen Hauptsitz im kalifornischen Sunnyvale und ist ein weltweit führender Anbieter von integrierten digitalen elektronischen Lösungen auf den Gebieten Displays, Speicherbauelemente, Connectivity, Bildverarbeitung und Sensorik. Die Kunden des Unternehmens verteilen sich über den gesamten Globus und stammen unter anderem aus den Bereichen Consumer-Elektronik, Telekommunikation und Automobil-Zulieferindustrie. Philips Components erzielte mit mehr als 40.000 Mitarbeitern in 39 Ländern im Jahr 2000 einen Umsatz von über 6,3 Milliarden Euro. Weitere Informationen zu Philips Components finden Sie unter www.components.philips.com.

Der niederländische Konzern Philips Electronics, eines der weltweit größten Unternehmen der Elektronikbranche und das größte Unternehmen seiner Art in Europa, erzielte im Jahr 2000 einen Umsatz von 34,9 Milliarden US-Dollar (37,9 Milliarden Euro). Er ist einer der Weltmarktführer bei Farbfernsehgeräten, Beleuchtung, elektrischen Rasierapparaten, Farbbildröhren für Fernsehgeräte und Monitore sowie Single-chip-Produkte für die Fernsehtechnik. Seine 219.400 Mitarbeiter in mehr als 60 Ländern unterhalten Aktivitäten in den Bereichen Beleuchtung, Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräte, Halbleiterbauelemente und medizintechnische Systeme. Die Aktien von Philips werden an New Yorker Börse (Tickersymbol PHG) sowie in London, Frankfurt, Amsterdam und an anderen Börsenplätzen gehandelt. Neues von Philips erfahren Sie unter www.news.philips.com.

Bang & Olufsen a/s aus Struer (Dänemark) ist weltberühmt für das unverwechselbare Design seiner Produkte der Unterhaltungselektronik. Insgesamt sechs 100-Prozent-Tochtergesellschaften produzieren eine einzigartige Produktpalette von Fernsehgeräten, Musiksystemen, Lautsprechern, Telefonen sowie Medico- und Multimedia-Produkten. Die Produkte von Bang & Olufsen werden in über 40 Ländern der Erde vertrieben. Im Geschäftsjahr 1999/2000 konnte Bang & Olufsen einen Umsatz von 499 Millionen Euro verbuchen. Fast die gesamte Forschungs-und Entwicklungsabteilung sowie die Produktion und Verwaltung von Bang & Olufsen befinden sich nach wie vor in Struer - der Stadt, in der im Jahr 1925 alles begann. Hier ist auch die große Mehrheit der 2.783 Mitarbeiter von Bang & Olufsen beschäftigt. Weitere Informationen zu Bang & Olufsen finden Sie unter www.bang-olufsen.com.

Hinweis: Die Bluetooth-Warenzeichen sind Eigentum der Telefonaktiebolaget LM Ericcson, Schweden. Alle sonstigen Produkt-oder Dienstleistungsbezeichnungen sowie Firmennamen sind Warenzeichen, eingetragene Warenzeichen oder Dienstleistungszeichen ihrer jeweiligen Inhaber.

Contact:
Jeremy Cohen von Philips Components, Tel. 408-616-4466 oder jeremy.cohen@philips.com, oder Stacey Voorhees von MCA, Inc., Tel. 650-968-8900 oder svoorhees@mcapr.com, für Philips Components

Website http://www.bang-olufsen.com
Website: http://www.components.philips.com
Website: http://www.news.philips.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/KALIFORNIEN