Imaging Diagnostic Systems stellt CTLM-System auf der internationalen Medizinerkonferenz des European Congress of Radiology vor

Fort Lauderdale, Florida (ots) - Imaging Diagnostic Systems Inc. (OTC Bulletin Board: IMDS) gab heute bekannt, dass sie ihr Computed Tomography Laser Mammography System (CTLM)(R) beim 12. European Congress of Radiology (ECR) vorstellen wird, der vom 2.-6. März in Wien stattfindet.

Die jährlich stattfindende ECR-Konferenz gilt in Europa allgemein als das offizielle Forum, auf dem Radiologen Informationen über Weiterbildung, Wissenschaft, Gesundheitspolitik und technische Entwicklungen austauschen. 2000 besuchten mehr als 13.000 Mediziner und über 5.000 Vertreter der Branche den ECR.

"Aufgrund der kürzlich erfolgten Erteilung des CE-Zeichens für unser CTLM(R)-System können wir nun in Europa eine dynamische Marketingkampagne beginnen, und der ECR ist die ideale Gelegenheit, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen", so Linda Gable, President von Imaging Diagnostic Systems. "Wir werden durch Arno Pantalone, unseren erst kürzlich ernannten Vice President für Vertrieb und Marketing, und einige unserer internationalen Händler auf dem ECR und damit gegenüber dem europäischen Publikum überzeugend vertreten sein."

Imaging Diagnostic Systems hat für ihr CTLM(R)-System bei der US-amerikanischen Lebens- und Arzneimittelbehörde (Food and Drug Administration -FDA) einen PMA-Zulassungsantrag (Pre-Market Approval) gestellt, um das System in der Mammographie zur Tumorfrüherkennung einsetzen zu können. Im Rahmen der neuen modularen Methode hat das Unternehmen seinen PMA-Antrag in verschiedene Module unterteilt, wobei jedes einzelne Modul die für die FDA-Prüfung notwendige Dokumentation enthalten wird. Das Unternehmen hat zwei Module eingereicht und schließt derzeit die nächste Reihe einzureichender Module ab.

Imaging Diagnostic Systems Inc. hat das weltweit erste patentierte bilderzeugende System entwickelt, das modernste Lasertechnik und unternehmenseigene, patentierte Algorithmen einsetzt, um dreidimensionale Querschnittsbilder der Brust zu erzeugen. Die Brustuntersuchung mit CTLM(R) ist nicht invasiv und schmerzfrei und setzt die Patientin weder radioaktiver Strahlung aus, noch erfordert sie ein Komprimieren der Brust.

Im Sinne der Bestimmungen des "Safe Harbour"-Abschnitts des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthält diese Pressemitteilung unter Umständen zukunftsbezogene Aussagen über zukünftige, vorgesehene, geplante Vorhaben, Ergebnisse oder Entwicklungen sowie andere zukunftsbezogene Aussagen. Bei diesen Aussagen handelt es sich normalerweise um bloße Schätzungen zu zukünftigen Ergebnissen, die keine Gewissheit zulassen, dass die tatsächlichen Ergebnisse nicht erheblich von diesen Erwartungen abweichen werden. Nähere Informationen über mögliche Faktoren, die sich auf das Geschäft von Imaging Diagnostic Systems Inc. auswirken können, finden Sie in den bei der US-Börsenaufsicht eingereichten Unterlagen des Unternehmens.

Interessenten können die Homepage des Unternehmens unter folgender URL abrufen: www.imds.com

ots Originaltext: Imaging Diagnostic Systems

Kontakt:
Deborah O'Brien, Imaging Diagnostic Systems, +1-954-581-9800, oder Public Relations, Margie Adelman, Adelman Global Communications, +1-561-620-7440

Website: http://www.imds.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS