JG-Leichtfried: Neue TXO-Besetzung soll Integrationsgedanken Rechnung tragen

Wien (SK) Die große Beliebtheit und Vorbildwirkung der ORF-Realitiy-TV-Reihe "Taxi Orange" sollte nach Ansicht der Jungen Generation (JG) sinnvoll genutzt werden. Schon die Auswahl der neuen TXO-Crew sollte einem integrativen Gedanken folgen, in dem z.B. auch junge Menschen nicht-österreichischer Herkunft ins Team genommen werden. ****

"Den zahlreichen jugendlichen Zusehern könnte so vor Augen geführt werden, dass man trotz verschiedener Lebenseinstellungen, unterschiedlicher Ursprungsnationalitäten und anderer kultureller Herkunft friedlich miteinander leben und diskutieren kann. So könnte TXO einen sinnvollen Beitrag im Kampf gegen Vorurteile und Intoleranz leisten", erklärte der gf. JG-Vorsitzender Jörg Leichtfried am Donnerstag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. (Schluss) ml

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK