VASCO erzielt Rekordergebnisse im vierten Quartal und Geschäftsjahr 2000

Oakbrook Terrace, Illinois (ots-PRNewswire) - - Ertragszuwachs um 137% gegenüber viertem Quartal 1999, Quartalsgewinn ausgewiesen

- Umsatzerlöse für Geschäftsjahr 2000 gegenüber 1999 um 45% gestiegen

Die in den USA ansässige VASCO Data Security International, Inc. (Nasdaq: VDSI) (http://www.vasco.com ), ein globaler Anbieter von Sicherheitslösungen für E-Business und E-Commerce, gab heute sein Finanzergebnis für das zum 31. Dezember 2000 endende vierte Quartal bekannt. Die Umsatzerlöse stiegen in diesem Quartal um 137% auf eine Rekordsumme von 10.319.470 USD gegenüber 4.349.841 USD im vierten Quartal 1999.

Für das vierte Quartal 2000 verzeichnete das Unternehmen einen Betriebsgewinn vor bargeldlosem Ausgleich für Aktienoptionen, die an bestimmte Führungskräfte des Unternehmens ausgegeben wurden, in Höhe von 419.252 USD sowie einen Reingewinn vor diesen Optionen von 126.908 USD bzw. 0,0 USD je Aktie, verglichen mit einem Betriebsverlust von 1.320.600 USD und einem Nettoverlust von 866.296 USD bzw. 0,03 USD je Basis- und verwässerte Aktie für denselben Zeitraum 1999. Bei den oben genannten Aktienoptionen handelt es sich um solche, die an nicht in den USA ansässige Führungskräfte ausgegeben wurden, von denen Leistungen gemäß Beratungsvereinbarungen erbracht werden. Wären diese Führungskräfte in den USA angestellt, so hätte dies keinen Einfluss auf den Betriebsgewinn, den Reingewinn oder den Gewinn je Aktie.

Das Unternehmen verzeichnete Umsatzerlöse in Höhe von 28.065.680 USD für das zum 31. Dezember 2000 ablaufende Geschäftsjahr; dies entspricht einem Anstieg von 45% gegenüber dem Vorjahr, in dem die Umsatzerlöse 19.397.108 USD betrugen. Vor Ausweis der zuvor genannten Aktienoptionen verzeichnete das Unternehmen in dem zum 31. Dezember 2000 abgelaufenen Geschäftsjahr einen Nettoverlust von 3.514.160 USD bzw. 0,15 USD je Basis- und verwässerte Aktie. Im Vergleich dazu wies es einen Nettoverlust von 2.212.484 USD bzw. 0,09 USD je Basis- und verwässerte Aktie in dem gleichen Vorjahreszeitraum 1999 aus. Die Umsatzerlöse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2000 enthalten den nicht-geldlichen Absatz (Tausch) von Digipass- und SnareWorks-Produkten im Wert von etwa 2.000.000 USD an einen Kunden in den Vereinigten Staaten.

"Wie wir in unserer Pressemitteilung und der Konferenzschaltung vom 24. Januar dem Markt prognostizierten, ist das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2000 das bei weitem stärkste in unserer Firmengeschichte," sagte Mario Houthooft, President und CEO von VASCO. "Unser Umsatzwachstum von 45% seit 1999 und unsere Umsatzerlöse im vierten Quartal von über 10 Mio. US-Dollar zeigen, dass VASCO über die Mitarbeiter und Produkte verfügt, die es braucht um marktführend in einer Branche zu sein, für die mit einem Wachstum auf 6,8 Milliarden US-Dollar bis zum Jahr 2003 gerechnet wird. Zudem haben wir unsere Fähigkeit bewiesen, einen Quartalsgewinn zu einem Zeitpunkt zu erzielen, da unsere Obergrenze in der derzeitigen Kostenstruktur etwa 10,5 Mio. USD an Umsatzerlösen erreicht. Wir sehen unser Unternehmen bereit für ein fortgesetztes schnelles Wachstum am oberen Ende im Jahr 2001 und gut dafür gerüstet, bis zum Ende des Jahres unser Ziel einer nachhaltigen Rentabilität zu erreichen."

Dennis D. Wilson, Executive Vice President und Chief Financial Officer von VASCO äußerte dazu: "VASCO befindet sich derzeit in der stärksten Finanzposition seiner Geschichte. Unser Unternehmen hatte zum 31. Dezember 2000 einen Barbestand von über 13,8 Mio. USD. Wir erwarten, dass das Unternehmen über ausreichende liquide und Betriebsmittel verfügt, um seine Finanzziele im Jahr 2001 zu erreichen. Wir finanzieren uns nun selbst und werden in den nächsten zwölf Monaten auf keine Kapitalmarktgelder angewiesen sein, es sei denn wir haben unvorhergesehenen Kapitalbedarf oder die Marktbedingungen verändern sich in Richtung eines günstigeren Klimas."

Höhepunkte:

Im vierten Quartal 2000 erreichte VASCO die folgenden Höhepunkte seiner Geschäftstätigkeit:

- Vorstellung der SnareWorks SecureServer-Software für geschäftsermöglichende Netzwerksicherheit auf Grundlage der von VASCO entwickelten Digipass-Technologie für leistungsfähige Authentifizierung und digitale Signaturen. Mit dem SnareWorks SecureServer können Organisationen jederzeit, überall und auf jede Weise den Zugang zu ihren Geschäftsdaten und -prozessen ermöglichen und dabei gleichzeitig sicherstellen, dass nur autorisierte Personen Zugriff auf vertrauliche Firmeninformationen haben.

- Platz 15 der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen im Raum Chicago, mit dem Deloitte & Touche "Fast 50"-Preis der fünfzig rasantesten Unternehmen ausgezeichnet. VASCO führt sein Umsatzwachstum von 324 Prozent in den letzten fünf Jahren auf die explosionsartig gestiegene Nachfrage nach Lösungen für die Infrastruktur- und Anwendungssicherheit im Bereich E-Business und E-Commerce zurück.

- Markteinführung des Digipass 800-"Sicherheitsportals", das den Inhabern von Smart Cards die leistungsfähige Authentifizierung und Nutzung der digitalen Signatur ermöglicht, ohne weiterhin auf ein separates Smart Card-Lesegerät angewiesen zu sein. Ebenso kündigte VASCO in dem Quartal zwei Schlüsselentwicklungen bei Digipass 800 an:
VASCOs Vereinbarung mit Proton World, dessen Lizenznehmer mit der Ausgabe von 62 Mio. Smart Cards marktführend sind, über die gemeinsame Vermarktung der Digipass 800 sowie die Erstbestellung von 300.000 Digipass 800-Geräten durch die niederländische Rabobank, mit denen sie die Sicherheit der Transaktionen ihrer "e-purse" Smart Card-Inhabern gewährleisten will. Die Rabobank vertreibt gegenwärtig Digipass 800 an seinen gesamten Kundenstamm von sechs Millionen Smart Card-Inhabern.

- Globale Sicherheitsallianz mit Intel ( http://www.intel.com ), dem weltweit größten Chiphersteller und einem der führenden Hersteller von Computern und Netzwerk- und Kommunikationsprodukten. Die beiden Unternehmen taten sich zusammen, um mittels einer Überkreuz-Integration ihrer Produkte effiziente und erschwingliche globale Netzwerksicherheit zur Verfügung zu stellen; diese Allianz folgt den von VASCO weltweit eingegangenen Partnerschaften mit anderen führenden Netzwerkunternehmen wie Check Point und Novell und ergänzt sie.

- Zugang zu dem drittgrößten Bankenmarkt der Welt durch Vertragsabschluß mit der Hamburgischen Landesbank, einer der 20 größten deutschen Banken. Mit diesem Vertrag bestätigt sich die Marktführerschaft VASCOs bei der Ausstattung von Finanzinstituten mit leistungsfähigen Sicherheitslösungen im Bereich der Authentifizierung und der digitalen Signaturen, wobei mehr als 160 führende Banken weltweit VASCO den Schutz der persönlichen Daten und Transaktionen ihrer Kunden anvertrauen.

- Markteinführung der Digipass Soft-Software für leistungsstarke Authentifizierung und digitale Signaturen und damit Zugang zu schnell wachsenden Märkten und weitere Ausdehnung der VASCO-Produktpalette an Sicherheitssoftware. Digipass Soft vereinigt VASCOs leistungsfähige Digipass-Sicherheit für Authentifizierung und digitale Signaturen mit der Flexibilität einer softwaregestützten Sicherheitsplattform. Das Unternehmen ist außerdem dabei, Digipass Soft in bestehende Softwarepakete und Anwendungen, die von dritten Softwareanbietern weltweit verkauft werden, zu integrieren sowie - alleine und in Zusammenarbeit mit VASCOs schnell wachsender Anzahl an Partnern überall in der Welt - leistungsfähige Digipass-Lösungen für die Authentifizierung und Verwendung digitaler Signaturen auf marktführenden Plattformen, einschließlich Smart Cards, persönliche digitale Assistenten und Mobiltelefone, zu entwickeln.

- Eröffnung eines Vertriebsbüros in Singapur, um die Expansion in der sich rasant entwickelnden asiatisch-pazifischen Region voranzutreiben und die Serviceleistungen für den bestehenden Kundenkreis zu verbessern. Erwartungen zufolge wird die Nachfrage nach Sicherheitsprodukten, die ferngetätigte Transaktionen und den Zugang zu Unternehmensnetzen unterstützen, im asiatisch-pazifischen Raum um mehr als 30% jährlich steigen, womit er zu den am schnellsten wachsenden Märkten der Welt gehört. Am 15. Februar 2001 gab das Unternehmen bekannt, dass die OCBC Bank, die zweitgrößte Bank Singapurs, VASCO damit betraut, bei seinen innovativen Initiativen im Bereich E-Banking für die Sicherheit zu sorgen.

- Ernennung eines Marketing-Altmeisters als für das weltweite Marketing zuständige Führungskraft zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades von VASCO-Produkten und Steigerung des Umsatzes. Stephen L. Axel bringt seine mehr als 20jährige strategische und taktische Marketingerfahrung in seine neue Position als Chief Marketing Officer ein, um VASCOs Markennamen und Marktanteile aggressiv über alle Vertriebskanäle zu verbreiten.

VASCO hält am Mittwoch, dem 21. Februar 2001 um 10 Uhr (EST) eine Konferenzschaltung zur Diskussion seiner Finanzergebnisse ab. Diese Konferenz kann live über das Internet unter www.vcall.com verfolgt werden; Teilnehmern hierfür wird empfohlen, sich etwa 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung anzumelden, um eventuell benötigte Software herunterladen und installieren zu können. Eine Wiederholung der Konferenz kann vom 21. Februar 2001, 14 Uhr (EST) bis zum 23. Februar 2001, 23:59 Uhr (EST) abgerufen werden. Für den Zugang hierzu von innerhalb der USA wählen Sie bitte die Rufnummer 888 845 7412, von außerhalb der USA die Rufnummer +1 402 220 1135.

Über VASCO:

Mit seinen Infrastrukturlösungen für die Sicherheit im E-Business und beim E-Commerce, den Schutz vertraulicher Informationen und die Wahrung der Identität der Nutzer bietet VASCO Unternehmen Sicherheit vom Rechner bis ins Internet. Die Digipass(R)- und SnareWorks(R)-Produktfamilie von VASCO bietet rundherum Sicherheit durch leistungsfähige Authentifizierung und digitale Signatur, echte individuelle Anmeldung, Zugangskontrolle und Zugriffsberechtigungen, Sicherheit des Internetportals sowie PKI-Tauglichkeit bei gleichzeitiger drastischer Reduzierung der für die Einrichtung und Verwaltung der Netzsicherheit erforderlichen Zeit und dem damit verbundenen Aufwand. VASCO zählt zahlreiche Finanzinstitute, führende Unternehmen (Blue Chips) und Regierungsbehörden in mehr als 50 Ländern zu seinen Kunden, darunter ABN AMRO Bank, Shell, 3M, Ericsson, Rabobank, SEB, First Union, Liberty Mutual, Cable and Wireless, Nokia, DaimlerChrysler, Volvo, das US-Verteidigungsministerium, die Europäische Kommission, die US-Küstenwache, die Universität Groningen sowie die Duke University. Zu VASCOs Partnern gehören Brokat, Check Point Software Technologies, Computer Associates, Identikey, Intel, Netlife, Novell, Proton World und Ubizen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.vasco.com

Zukunftsbezogene Aussagen

In dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, die sich auf zukünftige Pläne, Ereignisse oder Geschäftserfolge beziehen, sind zukunftsbezogene Aussagen. Aussagen, die Wörter wie "glauben", "davon ausgehen", "planen", "erwarten" und ähnliche Begriffe enthalten, sind zukunftsbezogen; solche Aussagen enthalten Risiken und Unwägbarkeiten und basieren auf gegenwärtigen Erwartungen. Daher können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen enthaltenen Erwartungen abweichen.

Für weitere Informationen über das Unternehmen und seine Geschäftstätigkeit wird auf seine bei der US-amerikanischen Wertpapieraufsichtsbehörde US Securities and Exchange Commission eingereichten, öffentlich zugänglichen Unterlagen hingewiesen.

ots Originaltext: Vasco
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Für Nord- und Südamerika: Mike Lange von VASCO,
Tel.: +1-630-932-8844, E-Mail: mbl@vasco.com,
Medien, Kerry Roche von Bridgeman Communications,
Tel.: +1-617-742-7270, E-Mail: kerry@bridgeman.com,
Investor Relations, Todd Fromer von KCSA Public Relations World-wide, Tel.: +1-212-682-6300, E-Mail: tfromer@kcsa.com bzw.

Für Europa & Asien: Ariane Bosmans von VASCO,
Tel.: +32-2-456-9810, E-Mail: arb@vasco.com,
Medien (Benelux), Nico Tempelaere von Outsource,
Tel.: +32-2-361-31-20, E-Mail: nico.tempelaere@outsource.be,
Medien, Europa & Asien, Sven Kersten von HBI,
Tel.: +49-89-99-38-87-33, E-Mail: sven_kersten@hbi.de,
Investoren, E-Mail: a.blondeel@lbconsult.com

Websites:
http://www.vasco.com
http://www.intel.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE