ots Ad hoc-Service: Dresdner Bank AG <DE0005350003> Jahr 2000 trotz Sonderfaktoren gut gelaufen

Frankfurt (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Jahr 2000 trotz Sonderfaktoren
gut gelaufen

Der Vorstand der Dresdner Bank AG hat dem Aufsichtsrat in der heutigen Sitzung vorläufige Eckdaten zum Jahresabschluss per 31.12.2000 vorgelegt. Danach ist der Jahresüberschuss des Konzerns um mehr als 60% auf 1,7 Mrd. Euro gestiegen; u.a. haben zu diesem Ergebnis günstige steuerliche Wirkungen beigetragen. Vor diesem Hintergrund hat der Vorstand der Bank angekündigt, für die am 3. April 2001 stattfindende Bilanzsitzung des Aufsichtsrats eine Dividende von 0,90 Euro (Vorjahr:0,85 Euro plus 0,05 Euro Bonus) je Aktie vorzuschlagen. Die Dividendensumme erhöht sich auf 500 Mio. Euro (Vorjahr: 469 Mio. Euro).

Die Ertragspositionen konnten in der Summe um rd. 2 Mrd. Euro oder plus 20% gesteigert werden. Der Verwaltungsaufwand hat um 1,1 Mrd. Euro oder 17% zugenommen. Die Risikovorsorge im Kreditgeschäft war mit 500 Mio. Euro durch einmaligen Bewertungsbedarf der Tochtergesellschaft Deutsche Hypothekenbank Frankfurt-Hamburg AG belastet. Aufwendungen für Restrukturierungsmaßnahmen, die sowohl die Steigerung der Produktivität des inländischen Vertriebsnetzes als auch den Rückzug aus Randaktivitäten außerhalb Europas betreffen, wurden mit rd. 480 Mio. Euro berücksichtigt. Aufwendungen zur Sicherung der Wettbewerbsposition, die im Zuge der nicht zustande gekommenen Fusion mit der Deutschen Bank erforderlich wurden, beliefen sich auf rd. 550 Mio. Euro. Aus der Platzierung von Aktien der Münchner Rückversicherungs-Gesellschaft AG sind im Konzern-abschluss rd. 1,5 Mrd. Euro Gewinne angefallen.

Weitere Daten zur Ergebnisentwicklung 2000 (vorläufig und noch nicht geprüft):

Mrd. Euro % Zinsüberschuss 4,31 + 8 Risikovorsorge im Kreditgeschäft 1,59 +24 Provisionsüberschuss 4,29 +25 Handelsergebnis 1,33 + 4 Verwaltungsaufwand 7,65 +17 Ergebnis aus Finanzanlagen 2,26 +64 Saldo der sonstigen Erträge/Aufwendungen -0,31 Aufwand zur Sicherung der Wettbewerbsposition 0,55 - Restrukturierungsaufwand 0,48 - Gewinn vor Steuern 1,61 -24 Ertragsteuern -0,13 Gewinn nach Steuern 1,74 +61

Die Bilanzsitzung des Aufsichtsrats, in der der Jahresabschluss festgestellt wird, findet am 3. April 2001 statt. Die Bilanzpresse-konferenz ist für den 5. April 2001 vorgesehen. Die Hauptversammlung findet am 11. Mai 2001 statt.

Dresdner Bank AG Der Vorstand

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI