Fototermin: Mittwoch: SP-Aktion "Demokratie lebt durch Mitbestimmung"

"WahlURNENspiel" für Demokratieoffensive

Wien (SPW) Da Demokratie durch aktive Mitbestimmung von Jung und Alt lebt, veranstalten die jungen GemeinderatskandidatInnen der SPÖ Wien am Mittwoch, dem 21. Februar 2001, von 11.30 bis 15.00 Uhr das "WahlURNENspiel" auf dem Wiener Meiselmarkt. Mit diesem Spiel soll eine Demokratieoffensive für die Jugend gestartet werden, denn "wer nicht mitbestimmt, stirbt um seine Demokratischen Rechte", erklärt der 23jährige Jugendkandidat Jürgen Wutzlhofer den Hintergrund dieser Aktion. Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.****

Mit Forderungen wie unter anderem Wahlaltersenkung auf 16 Jahre, Probewahlen und Politischer Bildung in den Schulen, Jugendbeteiligungsverfahren in den Bezirken sowie ZuwanderInnenbeiräte und dem AusländerInnenwahlrecht im Bezirk gehen die jungen KandidatInnen in die Demokratieoffensive und wollen damit aufzeigen, dass Demokratie nur durch aktive Mitbestimmung lebt.

Zeit: Mittwoch, 21. Februar 2001, 11.30-15.00 Uhr
Ort: 16., Meiselmarkt, U3 Hütteldorfer Straße, Ausgang Wurmsergasse (Schluss)ng

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53 427-235

Pressedienst der SPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW