ORF-Format "Taxi Orange" erfolgreich in der Türkei

Wien (OTS) - Seit Samstag, dem 10. Februar 2001, fährt das "Taxi Orange" auch in Istanbul - mit großem Erfolg. Der türkische Privatsender "Show TV" hat sich im vergangenen Jahr die türkischen Rechte an dem ORF-Format von der deutschen Kirch-Gruppe gesichert. "Biri bizi gözetliyor" - "Jemand beobachtet dich" - nennt sich die türkische Version. 15 Kandidaten, sieben Frauen und acht Männer zwischen 19 und 36 Jahren sind in den Istanbuler "Kutscherhof", eine Wohnung im dritten Stock eines ehemaligen Wohnhauses, eingezogen und haben dort 100 Tage Zeit, ihr Taxi-Unternehmen aufzubauen. Die türkischen Taxler haben einen kleinen Startvorteil, denn für den gewerblichen Personentransport braucht man, anders als in Österreich, keinen Taxischein.

Gute Marktanteile für "Biri bizi gözetliyor"
Das türkische Publikum ist mit dem österreichischen Export zufrieden. Die große Einzugshow brachte es auf 23 Prozent Marktanteil national (45 Prozent Marktanteil in der jungen Zielgruppe). Das entspricht der drittstärksten Sendung des Tages und ist für den Sender "Show TV" nach eigenen Angaben ein großer Erfolg. Die erste reguläre Tageszusammenfassung am Montag, dem 12. Februar, hatte einen Marktanteil von 20 Prozent und konnte auch damit die Erwartungen mehr als erfüllen.

Andrea, Silke und Robert - live im Studio
Der Einzug der türkischen Kandidaten war auch für die österreichischen Ex-kandidaten Silke, Andrea und Robert ein besonderes Highlight. Sie wurden von den türkischen Gastgebern eingeladen, um in der ersten Sendung über ihre Erfahrung mit "Taxi Orange" zu berichten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Stefanie Groiß
(01) 87878 - DW 13946

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK