Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien steigt in die Mittelstandsfinanzierung ein

Freude über Kooperation mit der Hannover-Finanzgruppe -"Eigenkapital auf Zeit" für wachstumsorientierte Unternehmen -Zusätzliches Finanzierungsinstrument für Unternehmen in Niederösterreich und Wien

Wien (OTS) - Die Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien hat sich mit einem Anteil von vorerst 20 Prozent bei der MFAG Mittelstandsfinanzierungs-AG eingekauft. Die Gesellschaft besteht seit 1995. Sie befindet sich im Eigentum der Hannover-Finanzgruppe und ist mit einem Grundkapital von 300 Mio. S ausgestattet. In Österreich hat das Unternehmen bisher zehn Projekte mit einem Gesamtvolumen von 200 Mio. S finanziert.

Kerngeschäft: Wachstumsfinanzierung

Kerngeschäft der Gesellschaft sind Wachstumsfinanzierungen, Buyouts, Nachfolgeregelungen sowie Ausgliederung und Beteiligung an Unternehmen im Rahmen der Börsevorstufe. Die Gesellschaft finanziert keine Sanierungen, Startups und keine Unternehmen der New Economy.

Das Ausmaß der Beteiligung der MFAG direkt liegt je nach Unternehmen zwischen 15 und 35 Mio. S. Daneben besteht die Möglichkeit, über Fonds der Hannover-Finanzgruppe auch größere Volumina zu finanzieren. Die Kapitalzuführung erfolgt in Form direkter oder stiller Beteiligung, Gesellschafterdarlehen sowie anderer, auf den Einzelfall zugeschnittener Finanzierungsformen.

Grundkriterien für Unternehmen, die an einer derartigen Finanzierung interessiert sind, sind professionelles Management, gute Marktposition und Ertragsaussichten, ein aussagefähiges, geordnetes Rechnungswesen sowie starke Wachstumschancen.

Die Dauer der Beteiligung beträgt in der Regel vier bis sechs Jahre. Danach erfolgt ein Ausstieg entweder durch den Verkauf der Beteiligung an einen Investor, den Rückerwerb durch den ursprünglichen Eigentümer oder einen Börsegang.

Zielgruppe: Kleine und mittlere Unternehmen

Mag. Erwin Hameseder, Generaldirektor-Stellvertreter der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien, begründet das Engagement der Bank bei der MFAG mit dem Marktpotential sowie Eigentümerinteressen. Hameseder: "Beteiligungskapital ist für die Raiffeisen-Bankengruppe in Niederösterreich und Wien eine sinnvolle Ergänzung ihrer Finanzierungsmöglichkeiten in ihrem "Heimmarkt". Die Zusammenarbeit mit der Hannover-Finanzgruppe bringt den Vorteil der Nutzung eines internationalen Netzwerkes, das das lokale Know-How der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien und der Raiffeisenbanken sowie die Erfahrung der MFAG am Equity-Markt optimal ergänzt. Dies ermöglicht die Trennung der Rollen als Eigenkapital- und Fremdkapitalgeber."

Zur Zielgruppe sagt Hameseder: "Unser neues Engagement zielt vor allem auf kleine und mittlere Unternehmen und deren Finanzierungsbedürfnisse ab. Insbesondere für schnell wachsende Firmen ist die ausschließliche Kredit-finanzierung oft nicht die einzige und beste Lösung. Zusätzliches Beteiligungskapital verbessert die Wachstumschancen vieler Unternehmen."

Der Mehrheitsgesellschafter der MFAG ist seit Sommer 2000 die Hannover- Finanzgruppe. Die Hannover Finanz ist mit einem Volumen von über 5,5 Mrd. S investiertem Kapital eine der größten und erfolgreichsten Unternehmensbeteiligungsgesellschaften in Deutschland. Die Investoren der Hannover Finanz kommen überwiegend aus dem Versicherungsbereich. Weitere Aktionäre der MFAG sind die deutsche Provinzial-Versicherungsgruppe, die Nürnberger Versicherung Österreich und eine gemeinsame Beteiligungs-gesellschaft von Hannover Rückversicherung und Continental Versicherung.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dipl.Ing. Andreas Schober /
Hannover Finanz
Tel. (0049) 511 280 07-22,
Fax (0049) 511 280 07-66
e-mail: schober@hannoverfinanz.de

Mag. Martin Walka /
MFAG Mittelstandsfinanzierungs-AG
Tel. (01) 505 8000-39,
Fax (01) 505 8000-30
e-mail: walka@mfag.at

Mag. Regina Grögl /
Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien
Tel. (01) 211 36-2117,
Fax (01) 211 36-2736
e-mail: regina.groegl@rlb-noe.raiffeisen.at

Mag. Erwin Hameseder /
Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien
Tel. (01) 211 36-2400,
Fax (01) 211 36-2118
e-mail: erwin.hameseder@rlb-noe.raiffeisen.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS