Business Objects beschließt Aktiensplit

Köln (ots) - Business Objects Inc. (Nasdaq: BOBJ), San José/Paris, hat sich zu einem Aktiensplit entschlossen. Um den Kapitalstock zu erhöhen, entschied der Board of Directors, den im Dezember Aktiensplit in die Tat umzusetzen. Anteilseigner erhalten für zwei Aktien eine weitere hinzu. Die Kapitalerhöhung wird am 12. März vorgenommen.

Vor dem Hintergrund konjunktureller Schwächeperioden und eines insgesamt stark in Mitleidenschaft gezogenen IT-, TK- und Internet-Umfeldes setzte das französisch-amerikanische Softwarehaus seine seit Jahren ungebrochene Erfolgsserie unbeirrt fort. Beim Umsatz spielte Business Objects seine Konkurrenz vor allem in den USA an die Wand: Mit insgesamt 348.9 Mio. Dollar erzielte das Unternehmen ein Plus von 44 Prozent gegenüber 1999 (241.6 Mio.). Beim Gewinn blieben 42.4 Mio. Dollar in der Kasse, rund 78 Prozent mehr als 1999 (23.8 Mio.). Pro Aktie wurden 97 Cent Nettogewinn verbucht (60 Cent). Mit einem Cash Flow von 211,9 Mio. Dollar und einem Gesamtvermögen von 368.0 Mio. Dollar verfügt Business Objects über eine "gesunde" Liquidität.

Das Unternehmen

Business Objects ist der führende Anbieter von e-Business Intelligence Lösungen. Mit e-Business Intelligence können Unternehmen im Intranet, Extranet und in e-Business Umgebungen auf Informationen zugreifen, sie analysieren und gemeinsam nutzen.

Business Objects S.A. mit den Hauptsitzen in San José, Kalifornien, und Levallois bei Paris, wurde 1990 gegründet und erwies sich als Pionier auf dem Business Intelligence Markt. Business Objects entwickelte die sog. Semantische Schicht, die Anwendern ohne Datenbankkenntnissen den Zugriff auf Daten in Datenbanken, Data Warehouses oder Business-Applikationen ermöglicht.

Das börsennotierte Unternehmen (NASDAQ: BOBJ und Paris Bourse:
Code SICOVAM 12074) verzeichnet heute mehr als 11.500 Unternehmen als Kunden in über 80 Ländern. Das Unternehmen ist seit 1994 in Deutschland mit einer Tochtergesellschaft, der Business Objects Deutschland GmbH in Köln, und seit 1997 in der Schweiz mit der Business Objects Switzerland AG mit zwei operativen Geschäftsstellen in Baden-Dättwil (für die deutsche Schweiz) und in Genf (für die Suisse Romande) vertreten.

http://www.germany.businessobjects.com
http://www.businessobjects.com

ots Originaltext: Business Objects Deutschland

Pressekontakt:
Marketing Communications
Ingrid Vos
Tel. 08081-95 97 72
ivos@markcom.de

Weitere Informationen:
Business Objects Deutschland
Caroline Glaser
Tel. 02203-91 52-0
cglaser@businessobjects.com

Business Objects Switzerland
Gilles Lunzenfichter
Tel. (0041) 56 483 40 50
glunzenfichter@businessobjects.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS