Kadenbach: Wann setzen Sie sich durch Herr LH

Forstinger lässt Pröll abblitzen

Niederösterreich (SPI) "Mit Geleitschutz sprach heute der NÖ -Landesverkehrsreferent LH Pröll bei BM Forstinger vor um längst fällige Infrastrukturmaßnahmen für Niederösterreich die er in NÖ schon als fix verkauft hat doch noch unterzubringen. Sehr erfolgreich dürfte der Landesverkehrsreferent nicht gewesen sein", stellt die Geschäftsführerin der SPÖ-NÖ Karin Kadenbach fest.

"Nordautobahn - fraglich, S2 bis Laa/Thaya - fraglich, "Ring um Wien - fraglich, der Ausbau der Westbahn - fraglich, ebenso der Ausbau der Südbahn. Was ist bei der längst überfälligen, in Niederösterreich aber schon von LH Pröll als fix plakatierten notwendigen Intensivierung der Verkehrsinfrastruktur nicht fraglich? So werden die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher getäuscht. Der Landesverkehrsreferent LH Pröll richtet sich's wie er's braucht", so Kadenbach.

"Die NiederösterreicherInnen haben ein Recht auf Aufklärung Herr Landeshauptmann. Was ist nun wirklich paktiert mit der Bundesregierung und welche wichtigen Maßnahmen hängen in der Luft? Rasche Klarheit ist notwendig, auch über die Durchsetzungskraft des Landesverkehrsreferenten bei "seiner" Bundesregierung" so die Geschäftsführerin der SPÖ-NÖ Karin Kadenbach.
sw

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/2255 DW 145

SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN