SPW an Partik-Pablé: Kompliment, Slogans gut gelernt!

Wien (SPW) Der Pressedienst der SPÖ Wien gratuliert den freiheitlichen Wahlkampfleitern zur Schulung ihrer derzeitigen Spitzenkandidatin. Denn mit ihrer heutigen Aussendung hat Partik-Pablé bewiesen, dass sie die vier von ihr plakatierten Slogans auch wirklich gelernt und nun intus hat: Nur ihre Beziehung zu den Drogen scheint sich leider nicht wirklich weiterzuentwickeln, da sie anscheinend seit Wochen mit ihrer Hass-Liebe "Drogenfreigabe" bei den dafür zuständigen ParteikollegInnen auf Bundesebene auf taube Ohren stoßt. Dies steht wohl auch deshalb im Zentrum ihrer Überlegungen, da sie sich über Koalitionen nach der Wahl keine Gedanken machen muss:
Denn die Wiener FPÖ hat es mit ihrer "beeindruckenden" Arbeit in den letzten Jahren geschafft, sich von allen möglichen Koalitionsformen zu verabschieden. (Schluss) sl

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53 427-235

Pressedienst der SPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW