Hiller: Donau-March-Thaya-Auen sollen Weltnaturerbe werden

NÖ bestätigt Vorreiterrolle in Sachen Naturschutz

St. Pölten (NÖI) - "Die Naturschutzorganisation ‚Alliance for nature‘ will die Donau-March-Thaya-Auen zum Weltnaturerbe der Internationalen UNESCO-Konvention erklären lassen. Das Land Niederösterreich wird diese Bestrebungen unterstützen. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll hat durch seine Einsatzbereitschaft auf diesem Gebiet bereits wertvolle Vorarbeit geleistet. Damit bestätigt Niederösterreich seine Vorreiterrolle in Sachen Naturschutz", erklärt LAbg. Franz Hiller. ****

Die Welterbekonvention wurde 1972 von der UNESCO beschlossen. Das Ziel dieses Abkommens ist, bedeutende Kulturdenkmäler und Naturlandschaften vor der Zerstörung zu bewahren und für zukünftige Generationen zu erhalten. Niederösterreich besitzt mit der Kulturlandschaft Wachau und dem Kulturdenkmal Semmeringbahn gleich zwei der sechs österreichischen Welterbestätten und gilt daher als absolutes Musterland auf diesem Gebiet", so Hiller.

Die nun vorgeschlagene Region Donau-March-Thaya-Auen wäre die erste reine Naturlandschaft nach der Welterbe-Konvention in Österreich. Niederösterreich wird damit erneut zum Vorreiter in Sachen Naturschutz, denn auch bei den Nationalparks hat das Land die führende Position eingenommen. Unser Bundesland war das erste in Österreich, in dem es zwei Nationalparks gegeben hat, und zwar den Nationalpark Donau-Auen und den Nationalpark Thayatal. Darüber hinaus gibt es in Niederösterreich 22 Naturparks. "Niederösterreich hat wertvolle Naturdenkmäler. Unsere Aufgabe ist es, diese für nachfolgende Generationen zu schützen und zu erhalten. Vor diesem Hintergrund werden wir auch in Zukunft den Weg einer umweltorientierten Politik gehen", betont Hiller.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI