Melbourne IT bietet ab dem 26. Februar 2001 neue mehrsprachige Domain-Namen in 28 Sprachen in ganz Europa

Melbourne (ots-PRNewswire) - Melbourne IT (ASX: MLB), ein
führender Anbieter von Diensten im Bereich von Domain-Namen und eCommerce-Infrastrukturen für den globalen Markt, gab über seine Tochtergesellschaft Internet Names World Wide (INWW) bekannt, dass das Unternehmen ab dem 26. Februar 2001 mit der mehrsprachigen Registrierung von Domain-Namen in westeuropäischen, mitteleuropäischen und lateinamerikanischen Sprachen (28 nationale Sprachen insgesamt) beginnen wird.

Die Registrierung folgt auf die branchenführende Rolle von Melbourne IT im November des vergangenen Jahres beim Registrieren der mehrsprachigen Domain-Namen mit chinesischen, japanischen und koreanischen Schriftzeichen. In den mehrsprachigen Domain-Namen können die Präfix-Zeichen in einem Domain-Namen aus der Sprache des Ursprungslandes stammen, verbunden mit dem Suffix ".com", ".net" oder ".org". Namen wie Espaa.com, Espaa.net und Espaa.org sind daher gültige Beispiele für mehrsprachige Domain-Namen.

Clive Flory, President International INWW, sagte : "Die Sprache ist für nicht englisch sprechende Anwender eine erhebliche Barriere beim Nutzen des Internet. Diese Menschen haben auch Schwierigkeiten damit, eine englische Website-Adresse im Gedächtnis zu behalten."

"Die führende Rolle, die Melbourne IT dabei gespielt hat, viele nicht englisch sprechende Internet-Nutzer in Asien in die Lage zu versetzen, Domain-Namen registrieren zu lassen, wird nunmehr in 28 weiteren Sprachen in ganz Europa geboten. Die Einführung mehrsprachiger Domain-Namen in Ländern wie Deutschland, Frankreich, Spanien, Dänemark, Italien, Norwegen, Portugal, Schweden und den mitteleuropäischen Nationen Slowenien, Rumänien, Ungarn, Polen, der Tschechischen Republik, der Slowakei und weiteren, wo das Internet bereits stark genutzt wird, wird das Wachstum des Internet und der entsprechenden Anwendungen in diesen Ländern weiter fördern. Durch die Registrierung eines mehrsprachigen Domain-Namens und dessen Verwendung als Website-Adresse können Regierungen, Unternehmen und Einzelpersonen vielfältigere Schichten der Bevölkerung erreichen," sagte Mr. Flory.

Die Tochtergesellschaft INWW von Melbourne IT war eine der ersten von ICANN zugelassenen Registrierungsstellen, die die Zertifizierung für mehrsprachige Domain-Namen erhielt.

"Unsere Erfahrungen aus der ersten Runde der mehrsprachigen Registrierungen verschafft uns die günstige Position, das höchstmögliche Serviceniveau in der nächsten Phase der Einführung mehrsprachiger Domain-Namen in Europa zu bieten," sagte Mr. Flory.

Mr. Flory fügte hinzu: "Unser qualitativ hochwertiges Angebot unterscheidet uns von anderen Registrierungsstellen, und zwar dadurch, dass wir unseren Wiederverkäufern ein vertrauenswürdiges Geschäftsmodell für Drittanbieter zur Verfügung stellen, bei dem unser einziges Interesse darin besteht, Domain-Namen für ihre Kunden sicherzustellen. Darüber hinaus sind unsere Systeme robust, sicher und skalierbar. Mit unserer Website http://www.inww.com bieten wir zudem eine einzige Schnittstelle für die Registrierung von Domain-Namen. Dieses Niveau an Erfahrung, technischer Überlegenheit und die vergangenen erfolgreichen Registrierungen von mehrsprachigen Domain-Namen positionieren das Unternehmen jetzt als "bevorzugte Registrierungsstelle auf globaler Basis".

Die Beteiligung von Melbourne IT an der Registrierung der neuen Runde von mehrsprachigen Domain-Namen folgt der lange erwarteten Ankündigung von VeriSign Global Registry am Ende des vergangenen Monats, dass VeriSign Global Registry die Sprachenfunktionalität der Multilingual Domain Name Test-Basis des Unternehmens erweitern und damit beginnen würde, weitere Registrierungen von Domain-Namen mit Zeichen aus diversen weiteren Sprachen für die Nationen in Europa, Lateinamerika und im Mittleren Osten zu akzeptieren. Melbourne IT wird seine starke Tradition in der Innovation bei der Registrierung von Domain-Namen fortsetzen (als erste Registrierungsstelle, die aus 63 Zeichen bestehende Domain-Namen anbot, und die erste, die Registrierungen von 1 bis zu 10 Jahren ermöglichte). Das Unternehmen wird Registrierungsanträge von seinem globalen Netzwerk von Wiederverkäufern auf den Märkten für die 28 europäischen und lateinamerikanischen Sprachen mit dem Beginn der neuen Registrierungsrunde am 26. Februar 2001 entgegennehmen. Die Auflistung der Sprachen, die für die neue Registrierungsrunde in Frage kommen, und Einzelheiten darüber, wie einfach es ist, einen mehrsprachigen Domain-Namen registrieren zu lassen, erhalten Sie auf der Website: http://www.inww.com

Mr. Flory ging davon aus, dass die Eröffnung der neuen Registrierungsrunde den Unternehmen und den Einzelpersonen aus den 28 Nationen die Gelegenheit bieten würde, die bestmögliche kulturelle Verbindung mit ihren Kunden herzustellen und ihre Marken, Produktlinien und Online-Identitäten effektiver aktiv zu vermitteln. Er führte außerdem an, dass ein mehrsprachiger Domain-Name eine wichtige und kostengünstige Möglichkeit ist sicherzustellen, dass das Urheberrecht im Bereich der Domain-Namen geschützt wird.

Laut Forrester Research werden nach Schätzungen im Jahre 2005 nur ein Drittel der Internet-Surfer Englisch für die Online-Kommunikation benutzen. Jetzt ist daher der richtige Zeitpunkt, um seinen Domain-Namen in der Sprache des Ursprungslandes registrieren zu lassen.

"Buchstäblich Hunderttausende von generischen Schlüsselwörtern in der jeweiligen Sprache werden auf den neuen Märkten zur Registrierung zur Verfügung stehen," sagte Mr. Flory.

VeriSign Global Registry hat INWW davon unterrichtet, dass die Anfangsphase eine Testregistrierung darstellt und die Registrierung der Namen als provisorisch angesehen werden sollte. Die Registrierungsstelle arbeitet eng mit der Internet Engineering Taskforce (IETF) an der vollständigen Gestaltung der Standards zusammen. Es ist möglich, dass eine sehr geringe Anzahl von Namen im Verlauf der Entwicklung der Standards ungültig wird. Darüber hinaus hat die Registrierungsstelle INWW auch mitgeteilt, dass die Resolution der Domain-Namen in dieser frühen Phase nicht möglich sein wird. Das bedeutet, dass ein Name zwar registriert werden, aber nicht als Lokation für das Internet eingesetzt werden kann. Das Problem der Resolution wird von der Registrierungsstelle in Kürze in Angriff genommen.

Das Öffnen des Markts für die neuen Sprachen schafft die Möglichkeit für eine große Anzahl von neuen Registrierungen. Man geht davon aus, dass die Unternehmen daran arbeiten werden, ihre Handelsbezeichnungen in jeder der Sprachen für die neuen Domain-Namen zu schützen. Die Registrierungsstelle hat bestätigt, dass der derzeitige Uniform Dispute Resolution Process (UDRP) zur Anwendung kommen wird.

Über Melbourne IT
Die Melbourne IT Ltd. ist ein führender Anbieter von Diensten im Bereich von Domain-Namen und eCommerce-Infrastrukturen für den globalen Markt. Am 14. Dezember 1999 wurden die Aktien von Melbourne IT unter dem Kürzel MLB an der Australian Stock Exchange notiert. Internet Names WorldWide ist ein Geschäftsbereich von Melbourne IT Ltd. Internet Names WorldWide vergibt diverse ccTLD- und gTLD-Domain-Namen (.com, .net, .org) an Kunden in aller Welt. Das Unternehmen bietet sichere, skalierbare und zuverlässige Registrierungsdienste sowie einen rund um die Uhr verfügbaren Kundenservice.

ots Originaltext: Melbourne IT Ltd.

Rückfragen bitte an:
Medienanfragen - Sam Hendry, Corporate Communications Manager,
Tel.: +613-8624-2491

Melbourne IT Ltd., Level Two, 120 King Street, Melbourne,
Victoria, 3000, Australien,
http://www.MelbourneIT.com.au,
Tel.: +61-3-8624-2400, Fax: +61-3-8624-2499

Website: http://www.MelbourneIT.com.au

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE