First Tuesday: Das weltweite Netzwerk wird unabhängig

Wien / London 15. Februar 2001. Die lokalen First Tuesday Organisatoren übernehmen die Kontrolle über das First Tuesday Netzwerk. Das haben der bisherige Besitzer von First Tuesday, die US-Investmentgruppe Yazam, und die lokalen Organisatoren vereinbart.

Gemäß einer am Mittwoch unterzeichneten Absichtserklärung geht das Unternehmen First Tuesday Ltd mit dem Markennamen First Tuesday und der zentralen Mitgliederdatenbank an das First Tuesday Netzwerk über. Dieses besteht aus den Leiter/Innen der über 110 unabhängigen lokalen Organisationen. First Tuesday Ltd ist seit vergangenem August eine Tochtergesellschaft des Investment-Unternehmens Yazam. Mit der Übernahme wollen die lokalen Organisatoren die Potenziale des weltweiten First Tuesday Netzwerks besser ausschöpfen und für die Mitglieder neue Dienstleistungen entwickeln.

Susan Kish, City leader von "First Tuesday Zurich" und Vorsitzende der 11-köpfigen Delegation der lokalen Organisatoren äußerte sich sehr zufrieden zur gelungenen Übernahme: "Wir sind sehr glücklich, dass sich First Tuesday nun vollständig im Besitz des Netzwerks der lokalen Organisationen befindet. Die Stärke von First Tuesday liegt sowohl in der lokalen Verankerung der einzelnen Organisationen als auch in der Vernetzung zu einem weltumspannenden Netzwerk. "Im Rahmen dieses Netzwerks werden wir nun auch in Österreich unsere lokalen Aktivitäten und Serviceleistungen weiter stärken und ausbauen können," kommentiert Nigel Stonham von First Tuesday Österreich die Übernahme der Marke First Tuesday durch die Organisatoren.

First Tuesday wurde 1998 in London gegründet und entwickelte sich rasch zum führenden Treffpunkt von New Economy Unternehmern und Investoren. Ziel von First Tuesday ist es, mit Veranstaltungen und anderen Aktivitäten gezielt Dienstleistungen für die verschiedenen Branchen und Sektoren der New Economy an den verschiedenen Standorten zur Verfügung zu stellen. First Tuesday ist heute in über 110 Städten und 46 Ländern aktiv und umfasst weltweit mehr als 200.000 Mitglieder. Die Veranstaltungen von First Tuesday werden monatlich von über 30.000 Personen besucht.

In Österreich zählt First Tuesday rund 2.800 Mitglieder. Das Angebot umfasst neben den monatlichen Treffen in Wien, Linz und Graz mit insgesamt jeweils über 500 Teilnehmer/Innen auch weitere spezifische Events wie die Veranstaltungsserie Wireless Wednesday.

Die in London ansässige First Tuesday Ltd fusionierte im August 2000 mit dem US-Investment-Unternehmen Yazam. First Tuesday wurde zu einer 100%igen Tochtergesellschaft, blieb operativ aber selbständig. Die lokalen Organisationen waren von der Fusion nicht betroffen.

Weitere Auskünfte zur Übernahme erteilt

Steven Carlson steve@noweurope.com
First Tuesday Budapest City Leader and Press Contact: +36.20.352.4032

Christian May christian@gnash.co.uk or Lise Colyer lise@gnash.co.uk First Tuesday Ltd Press Contacts: +44.20.7313.4770

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel. +43/1/524 43 00-63

Helmut Dumfahrt <helmut.dumfahrt@trimedia.at>

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI/TRI