FP-Sichrovsky: SP-EU-Abgeordneter Martin platziert sich zu den Grünen im EU-Parlament

Politische Identitätskrise des ehemaligen Spitzenkandidaten findet kein Ende

Wien, 2001-02-15, -(fpd)- Bei dem heutigen Zusammentreffen des Europäischen Parlaments in Straßburg verließ der ehemalige Spitzenkandidat der SPÖ zur Europawahl Hans-Peter Martin demonstrativ seinen Platz und wechselte zum Block der Grünen, wo er sich neben die grünen Abgeordneten Daniel Cohn-Bendit und Mercedes Echerer setzte. "Dieser für alle erkenntliche Wechsel scheint eine Folge der Identitätskrise des sozialdemokratischen Abgeordneten zu sein, der sich offensichtlich im Kreise seiner roten Genossen seit seiner Wahl nicht mehr sehr wohl fühlte", stellte der freiheitliche Generalsekretär Mag. Peter Sichrovsky fest.****

Ob dies nun ein endgültiger Fraktionswechsel oder nur die Suche nach politischer und emotioneller Nähe ist bleibe abzuwarten. "Vielleicht könnte jedoch Herr Martin auch seinen Wählern einmal erklären, ob diese eine grüne Überzeugung wählten und in welcher Partei er von nun an jene repräsentieren möchte, die ihm seine Stimme gaben. Möglicherweise hilf ihm auch der Satz des deutschen Philosophen Adorno: "Es gibt kein richtiges Leben im falschen", schloß Sichrovsky.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/40 110-5870
Fax: 01/40 110-5895

Büro Mag. Peter Sichrovsky

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPE/FPE