Symposion über "Werbung in der Stadt"

Krems als Schauplatz von Diskussionen

St.Pölten (NLK) - Am Donnerstag, 22. Februar, von 10 bis 17.30 Uhr findet im RIZ Krems ein Symposion über "Werbung in der Stadt. Wirtschaftsfaktor oder Verschandelung" statt. Das Symposion wird von der Stadtgemeinde Krems veranstaltet und von "Standard"-Chefredakteur Gerfried Sperl moderiert. Bürgermeister Franz Hölzl eröffnet die Veranstaltung, in der in- und ausländische Experten Kurzreferate bringen. Unter anderem wird Christian Sturminger Skizzen zu einem Kremser Alternativkonzept vorbringen.

Mit diesem Symposion sollen Wege aus der Sackgasse einer immer aggressiver werdenden Werbewirtschaft in einer reizüberfluteten Mediengesellschaft aufgezeigt werden. Dabei wird untersucht, ob es zu einer schreierischen Inanspruchnahme städtischer Räume und architektonischer Oberflächen vernünftige Alternativen gibt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK