SP-Bauer : Weitere Internationalisierung erfordert Qualifikationswandel

Studie zu Arbeitsqualifikationen der Zukunft angekündigt

Wien (SK) "Globalisierung, Internationalisierung, die geplante EU-Erweiterung aber auch der Erhalt der allgemeinen Wettbewerbsfähigkeit erfordern gezielte Maßnahmen zur verstärkten Aus- und Weiterbildung. Optimale berufliche Qualifikationsanforderungen setzen aber voraus, dass wir die Arbeitsqualifikationen der Zukunft genau erforschen und kennen". Mit diesen Worten kündigte SPÖ-Abgeordneter Hannes Bauer als Vorsitzender des Institutes für Trend und Konfliktforschung (ITK) eine Untersuchung zu den sich verändernden Arbeitsqualifikationen der Zukunft für Ostösterreich an, die im Lauf des Jahres 2002 fertiggestellt und präsentiert werden soll. ****

"Flexibilisierung und der rasche Wandel der modernen Gesellschaft bringen oft überraschende und unvorhersehbare Veränderungen der Qualifikationsanforderungen in allen Bereichen der Arbeitsorganisation und der betrieblichen Umwelt; diese Entwicklungen gilt es zu erkennen und bereits vorrausschauend zu reagieren", führte Bauer aus.

Geplant ist eine umfassende sozialwissenschaftliche empirische Analyse für Wien, Niederösterreich und Burgenland. Die Erhebung soll in rund 1000 ostösterreichischen Betrieben erfolgen; untersucht werden sollen die Qualifikationsanforderungen vor allem hinsichtlich formaler Ausbildung, Berufserfahrung und sozialer Kompetenzen in den verschiedenen Beschäftigungssegmenten. Ein wichtiger Teil der Untersuchung soll sich neben den Organisations- und Rollenstrukturen der Unternehmen auch den aktuellen Veränderungen der Qulifikationsnachfrage widmen. "Das Projekt 'Arbeitsqualifikationen der Zukunft' wird einen entscheidenden Beitrag für Wissenschaft, Politik und die breite Öffentlichkeit leisten; die Resultate müssen aber auch in die berufliche Aus- und Weiterbildung einfließen, um die Arbeitnehmer der Ostregion für die beruflichen Herausforderungen der Zukunft fitmachen zu können", erläuterte Bauer abschließend. (Schluss) ps/mm

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK