teamwork veraeussert Whats Up-Beteiligung ots Ad hoc-Service: teamwork info. management <DE0007456204>

Paderborn (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Der Insolvenzverwalter der
teamwork information management AG, Rechtsanwalt Dr. Frank Kebekus, Düsseldorf, hat gestern die 79%- Beteiligung an der What's Up InformationsManagement AG, Ismaning, an die bisherigen Minderheitsaktionäre Günter Rodenkirchen und Klaus Schneider, Vorstände der What's Up, sowie Dr. Thomas Städter, Prokurist der What's Up, verkauft. Mit Durchführung dieser Transaktion verbleiben für teamwork keinerlei Belastungen, Verbindlichkeiten, Risiken, Haftungsverpflichtungen, o.ä. aus der What's Up-Beteiligung. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Der Verkauf der What's Up AG ist nach der im Januar erfolgten Veräußerung der Geschäftsaktivitäten der deutschen Tochter EDM Software AG der zweite Abschluß im Rahmen der im Sanierungskonzept der teamwork AG vorgesehenen Veräußerung der in- und ausländischen Tochtergesellschaften und Unternehmensbeteiligungen.

Mit dem Verkauf der What's Up AG hat sich teamwork von ihrer letzten deutschen Beteiligung getrennt und gibt damit wie angekündigt das Geschäftsfeld ASP- Hosting (Application Service Providing) auf. Die teamwork AG wird auch weiterhin als Anbieter von ASP-fähigen Softwarelösungen auftreten und positioniert sich als IT-Lösungs- und Consulting-Haus im Groupware- und e-Business-Segment.

Investor Relations: Wilfried Eickholz Telefon: 05251 - 5201- 140 Fax: 05251 - 5201 - 830 e-Mail: weickholz@teamwork.de http://www.teamwork.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI