ots Ad hoc-Service: Boersenmakler Schnigge AG <DE0005236400>

Düsseldorf (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Börsenmakler Schnigge AG:

- Investitionen und schwaches viertes Quartal belasten Jahresergebnis

- Gründer verzichten zugunsten der freien Aktionäre auf Dividende

Im Ergebnis des abgelaufenen Geschäftsjahres 2000 waren für die Börsenmakler Schnigge AG erhebliche Zukunftsinvestitionen für die Neuausrichtung der Gesellschaft zu verarbeiten. Außerdem hat das vierte Quartal 2000 zu einem deutlichen Rückgang der Börsenumsätze, verbunden mit starken Kursverlusten, geführt. Letzteres erforderte erhebliche Abschreibungen auf Wertpapier-Handelsbestände, die das Ergebnis der Finanzgeschäfte ermäßigten. Nach vorläufigen, noch untestierten Zahlen ergeben sich nachfolgende Kennzahlen:

(Mio. Euro) 20001999
Courtageerlöse 5,54,7
Courtageaufwendungen 1,41,1
Ergebnis Finanzgeschäfte 8,319,7
Ergebnis der gewöhnlichen
Geschäftstätigkeit 2,416,6
Jahresüberschuss 1,78,8
Geplante Dividende (Euro) 0,40(adjustiert) 0,85
Anzahl Mitarbeiter
(Stand: 31.12.2000) 55 29

Die Aufwendungen für die Umstrukturierung der Gesellschaft haben überwiegend Einmalcharakter. So wird das Ergebnis 2000 durch Anlaufkosten von Tochtergesellschaften, die Verlängerung der Börsenhandelszeiten, die damit verbundene notwendige Personalaufstockung und die Neueinrichtung der Arbeitsplätze überproportional belastet. Zusätzlich waren Investitionen in das eigene Internet-Handelssystem und die entsprechende IT-Ausrüstung zu verkraften. Hinsichtlich der Ausschüttung für das abgelaufene Geschäftsjahr verzichten die Gründungsaktionäre der Börsenmakler Schnigge AG, die einen Anteil in Höhe von 56 % des Aktienkapitals halten, auf die Zahlung einer Dividende. Der Vorstand beabsichtigt, an die freien Schnigge-Aktionäre einen Betrag von 0,40 Euro pro Aktie auszuschütten.

Die neuen Geschäftsfelder werden die Abhängigkeit der Gesellschaft von zyklischen Börsenverlaufen nachhaltig vermindern. Wesentliche Ertragszuwächse werden dabei von den Geschäftsfeldern Beteiligungen, Vermögensverwaltung und -beratung, dem Anschluss an elektronische Handelssysteme und der Inbetriebnahme des eigenen Internet-Handelssystems ausgehen. Aus dem Bestand der Schnigge Beteiligungs AG sind nach Ankündigungen der jeweiligen Firmen mindestens zwei Börsengänge zu erwarten. Bei einer Normalisierung des Börsenumfelds wird auch das Maklergeschäft zur gewohnten Ertragsstärke zurückfinden. In den ersten Wochen des neuen Geschäftsjahres sind bereits Anzeichen für eine positive Trendwende zu beobachten.

Kontakt:

Börsenmakler Schnigge AG Wolf-Rüdiger Hansen Heike Hollweg Direktor, Pressesprecher Investor Relations Telefon 069 15684-167 Fax -304 Telefon 0211 13861-47 Fax 0211 326328 Mobil 0171 2257 520 Email heike.hollweg@t-online.de Email wrhansen@schnigge.de www.schnigge.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI