ots Ad hoc-Service: micrologica AG <DE0006623002>

Bargteheide (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Micrologica: Endgültige
Zahlen 2000 bestätigen Turn-Around-Trend Bargteheide, den 14.02.2001. Die Micrologica AG, Technologieführer in Computer Telecommunication Integration (CTI), weist für das Geschäftsjahr 2000 einen Konzern-Umsatz von 11,4 Mio EUR und einen Konzern-Jahresfehlbetrag von 12,84 Mio EUR aus (Vorjahr: Umsatz 18,00 Mio EUR; Jahresfehlbetrag 4,23 Mio EUR). Der Großteil dieses Verlustes resultiert aus einer Kostenexplosion in 1999 und schwachen Umsätzen bis zum Sommer 2000. Im zweiten Halbjahr haben einmalige Restrukturierungskosten und Kosten für die Ausgliederung verlustträchtiger Töchter sowie die Abwicklung von Verlustaufträgen den Jahresfehlbetrag maßgeblich erhöht. Auch hat der notwendige Aufbau des Geschäfts mit strategischen Partnern und von Vertriebskooperationen zunächst zusätzliche Kosten verursacht. Der Umsatzrückgang erklärt sich aus dem sehr schwachen ersten Halbjahr 2000. Im Verlauf des zweiten Halbjahres hat Micrologica jedoch einen Turn Around eingeleitet. Dies beweist die quartalsweise Entwicklung von Umsätzen,Ergebnissen und Auftragseingang. Alle Kennziffern haben sich seit Q3/2000, also seit dem Beginn der durchgreifenden Restrukturierung der Gesellschaft durch einen neuen Vorstand, deutlich und stetig verbessert. So liegt der Umsatz in Q4 mit 3,32 Mio EUR um 70% über dem von Q2, der Nettoverlust konnte in Q4 mit 2,17 Mio EUR um über 30% ggü. Q2 reduziert werden. Der Auftragseingang hat sich im Verlauf des zweiten Halbjahres deutlich belebt: Lag er in H1/00 noch um 59% unter H1/99, so ergibt sich in H2 insgesamt nur noch ein Rückstand von 9%. In Q4 wurde mit 2,24 Mio EUR das Niveau von 1999 sogar übertroffen. Für das Gesamtjahr 2001 erwartet die Gesellschaft einen Umsatzanstieg um mindestens 30%, das Erreichen des Break-Even im Herbst und plant insgesamt eine Reduktion des ausgewiesenen Verlustes um mindestens 2/3. Eine Bilanzpressekonferenz erfolgt im März 2001.

Weitere Informationen:
Micrologica AG, Petra Bruns Tel. 04532-403-168 Fax: 04532-403-199 E-Mail: petra.bruns@micrologica.de www.micrologica.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI