Bures begrüßt Regierungs-Rückzieher bei Sozialversicherung

Wien (SK) Es sei zu begrüßen, wenn nun die Regierung spät, aber doch unter dem Druck der öffentlichen Meinung einen Rückzieher mache und ankündige, sich mit der Reform der Sozialversicherung auseinandersetzen zu wollen, stellte SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures Dienstag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ fest. "Schüssel, Riess-Passer, Westenthaler und Co. mussten offensichtlich erkennen, dass die von ihnen angezettelte Personaldiskussion selbst für ihre Verhältnisse zu durchsichtig war." Die Versicherung, es sei ihnen von Haus aus nur um Reformen gegangen, sei zwar wenig glaubwürdig, die Hauptsache aber sei, dass nun über Inhalte und nicht mehr über Köpfe diskutiert werde, schloss Bures. (Schluss) pp

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK