9 von 10 Österreichern sind für den BahnBus

Aktuelle Gallup-Studie zeigt klares Votum der Österreicher für BahnBusse als Alternative zu schwachgenützten Nebenbahnen

Wien (öbb): Die ÖBB erstellen gerade den Sommerfahrplan, in welchem -wie berichtet - folgende Nebenbahnen nicht mehr aufscheinen werden (siehe Übersicht). Die Länder, die Verkehrsverbünde und die ÖBB bereiten derzeit alternative Verkehrskonzepte vor, so daß durch die Einstellung der Nebenbahnen sogar noch eine Verbesserung in der Gesamtmobilität erzielt werden kann. Eine Möglichkeit sind z. b. Sammeltaxis. Eine weitere Möglichkeit die Feinverteilung der Passagiere durch Busse.****

9 von 10 Österreichern sind für den BahnBus
Laut aktueller Gallup-Studie wünschen sich fast 90 % der Österreicher (9 von 10 Österreichern !) den flexibleren BahnBus für die Schülertransporte. Insbesondere in dünn besiedelten Gebieten und beim Schülertransport spielt der BahnBus seine Vorteile gegenüber schwachgenützten und unrentablen Nebenbahnen aus. Der Bus übernimmt die Funktion der Feinverteilung. Er fährt genau dort hin, wo man ein-bzw. aussteigen möchte. Beim Schülertransport steigt dadurch die Sicherheit und Komfort der Schüler um ein vielfaches. Der BahnBus bringt auch den Ländern konkrete finanzielle Vorteile. Die Kosten für die Beförderungsleistungen der BahnBusse, die von den Ländern bestellt und bezahlt werden, sind wesentlich geringer als die Kostenbeiträge für den Erhalt von nicht genutzten Nebenbahnlinien. "Laut Gallup-Studie würde jeder zweite Österreicher lieber mit dem BahnBus statt mit den Nebenbahnen fahren", präsentiert ÖBB-Vorstandsdirektor Dr. Gerhard Stindl die weiteren Ergebnisse der Meinungsumfrage. Stindl ist als Vorstandsdirektor Personenverkehr zugleich Verhandlungsführer bei den Nebenbahnen.

Die BahnBus Milliarde
Diesem Trend folgend investieren die ÖBB rund 1 Mrd. ATS in 440 neue BahnBusse. Für jedes Mobilitätsbedürfnis bieten die ÖBB den passenden BahnBus an. Seit 1999 sind insgesamt 200 neue Überlandlinien-, Reise-, Midi-, und - neu in Österreich - 15m-Niederflurbusse unterwegs. Bis 2004 kaufen die ÖBB 60 neue BahnBusse pro Jahr. Im Jahr 2004 sind auf Österreichs Straßen 440 neue BahnBusse unterwegs. Zusammen mit der bestehenden Flotte verfügen die ÖBB dann über eine 800 BahnBusse starke Flotte. "Mit diesen Investitionen etablieren sich die ÖBB zum Gesamtmobilitätsanbieter für unsere Kunden" sagt ÖBB-Vorstandsdirektor Dr. Gerhard Stindl.

Niederflurbusse und Midibusse (dies sind die ehemaligen Citybusse) verkehren im städtischen Bereich - der Fahrgastwechsel ist aufgrund des niederen Ein- und Ausstiegs auch für behinderte Menschen und Eltern mit Kinderwagen leichter möglich -, Überlandlinienbusse werden vorwiegend für längere Fahrten und im Ausflugsverkehr verwendet. Sie verfügen über einen komfortablen Innenraum und viel Platz in den Kofferräumen. Alle Fahrzeuge sind seit 1999 mit Klimaanlage ausgestattet.

Die BahnBusflotte der ÖBB legt im Jahr 52 Mio. Kilometer zurück. Das entspricht dreieinhalb Erdumkreisungen täglich.

Übersicht:

MIT DEM NEUEN SOMMERFAHRPLAN, WELCHER AM 9. JUNI IN KRAFT TRITT, WERDEN EINIGE NEBENBAHNEN, NICHT MEHR IM KURSBUCH AUFSCHEINEN. EINGESTELLT WERDEN FOLGENDE STRECKEN DER ÖBB:

Niederösterreich: Retz - Drosendorf // Freiland - Türnitz // Siebenbrunn - Leopoldsdorf - Engelhartstetten // Drösing - Zisterdorf

Steiermark: Leoben - Vordernberg

AUF FOLGENDEN STRECKEN WERDEN DIE ÖBB NOCH BIS ENDE 2001WEITERFAHREN, FALLS SICH DAFÜR RECHTZEITIG EIN WEITERBETRIEB ABZEICHNET:

Niederösterreich: Mariazellerbahn (St. Pölten - Landesgrenze nächst Mitterbach -
Mariazell)
Obergrafendorf - Mank - Ruprechtshofen
Ybbstalbahn (Waidhofen a.d.Ybbs - Ybbssitz/Lunz am See)
Gmünd - Groß Gerungs
Salzburg: Pinzgaubahn (Zell am See - Krimml)

AUF FOLGENDER STRECKE WIRD AB 9. JUNI 2001 VORAUSSICHTLICH DIE DEUTSCHE BAHN (DB) FAHREN.
Tirol: Ehrwald - Schönbichl

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel +43 1 93 000 - 32233
http://www.oebb.atÖBB-Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/NBB