Kadenbach: 6.530 Schilling pro Monat nimmt FPÖVP-Koalition einem Unfallrentner im Monat weg

Dramatische Einkommensreduzierung für tausende NiederösterreicherInnen

Niederösterreich (SPI) "Täglich kommen verzweifelte Menschen zu uns. Konkretes Beispiel: Unfallrentner bisher 16.052,30 - jetzt 9.523,00 pro Monat. Blau/Schwarz haben ihm von einem Tag auf den Anderen 6.530,-- Schilling weggenommen. Pröll - dem INSEL DER MENSCHLICHKEIT PROPAGIERER - interessieren diese Schicksale anscheinend nicht. Unsozial, brutal und ungerecht ist diese FPÖVP - Politik. Wir Sozialdemokraten verlangen die sofortige Rücknahme der Strafsteuer auf Unfallrenten", so Kadenbach.

"21.500 UnfallrentnerInnen leben in Niederösterreich. Sie alle werden in ihrer Lebensplanung und in ihrer Existenz durch diese Bundesregierung schwer getroffen. So sieht die "Sozialpolitik" der "Insel der Menschlichkeitspartei ÖVP" in der Realität aus", stellt die Geschäftsführerin der SPÖ-NÖ Karin Kadenbach fest.
sw

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/2255 DW 145SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI