SER: Vorlaeufige Zahlen im Rahmen der Planungen ots Ad hoc-Service: SER Systeme AG <DE0007241903>

Neustadt/Wied (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die SER hat im Geschäftsjahr
2000 auf Basis der vorläufigen Zahlen ihre im November 2000 vorgelegten Planzahlen erreicht. Der Konzern erzielte einen Umsatz von 185 Mio Euro (+52% ggü. 1999) sowie ein EBIT von 20 Mio Euro (+25%). Der Verlauf des Q4 war unbefriedigend und von nicht vorhersehbaren Kosten für Restrukturierungsmaßnahmen geprägt. Diese haben wir durch einen außergewöhnlichen Erlös wieder ausgleichen können. Geringfügige Ergebnisveränderungen können sich im Rahmen der Jahresabschlussprüfungen noch ergeben. Der deutliche Margendruck im Vergleich zu 1999 resultierte wie bereits kommuniziert aus den Kosten der globalen Aufstellung des Konzerns im Softwaremarkt für Wissensmanagement. Darüber hinaus wurde auch die Integration der operativen Einheiten der SER noch einmal forciert und die Konzernstruktur vollständig überarbeitet. Der Konzern ist nun in zwei Einheiten gegliedert: Die SER Technology entwickelt zentral alle Produkte und Technologien. Die akquirierten Töchter sind als Vertriebsgesellschaften im Geschäftsbereich SER Solutions aufgegangen, die künftig für Branchen und regionale Marktschwerpunkte eigene SERware- basierte Lösungspakete realisieren werden. Diese Anpassungen werden uns ermöglichen, einen bedeutenden indirekten Vertriebskanal aufzubauen. Hierfür sind vor allem die USA mit ihrem weltweit größten OEM-Potenzial prädestiniert. Um insbesondere in diesem Markt potenzielle Channel Konflikte gar nicht entstehen zu lassen, haben wir die Verselbstständigung des US Business eingeleitet mit dem Ziel, diese auf eine Finanzbeteiligung zurückzuführen. Dr. Phil Storey scheidet mit sofortiger Wirkung aus dem SER Vorstand aus, um diesen Weg konsequent umzusetzen. Die bereits in der SER Solutions, Inc. zusammengefassten amerikanischen Gesellschaften der SER bleiben ein wesentlicher indirekter Vertriebspartner der Gruppe. Damit erhält der US Vertrieb die breitest mögliche Basis. Für das Geschäftsjahr 2001 bestätigen wir den geplanten Umsatz von 240 Mio Euro. Gegenüber den bisherigen Prognosen nun zusätzlich vorgesehene Investitionen und Restrukturierungskosten von 10 Mio Euro lassen uns ein EBIT von 24 Mio Euro erwarten.

Detailliertere Informationen erhalten Sie unter: Tel. +49 (0) 26 83-9 84-3 61, eMail: ir@ser.de, Internet: www.ser.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI