Kopietz: Kein Inhalt, dafür panisches Gegackere von Partik-Pablé

Unwahrheiten kombiniert mit Halbwahrheiten

Wien (SPW) "Die derzeitige Spitzenkandidatin der Wiener FPÖ greift nun schon jedes Thema auf, um möglicherweise irgendwie in die Medien zu kommen", kommentierte der Landesparteisekretär der SPÖ Wien, LAbg. Harry Kopietz, am Montag eine Aussendung von Partik-Pablé. "Und dabei scheut sie nicht einmal davor zurück, Äpfel mit Birnen zu verwechseln und - um endlich auch mal ein eigenes Thema zu bekommen - gleich noch Erdbeeren reinzumischen", stellte Kopietz gegenüber dem Pressedienst der SPÖ Wien fest.****

Dem "panischen Gegackere" von Partik-Pablé stelle er, so Kopietz, jedenfalls "gerne die nüchternen Fakten und Zahlen" gegenüber: "Der Wiener Landesparteivorstand hat nämlich gerade heute das Wahlkampfbudget der SPÖ Wien beschlossen, und dieses beträgt nicht einmal die Hälfte der von Partik-Pablé genannten Summe. Und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zwar rund um die Uhr im Einsatz, einen War Room habe ich in der Löwelstraße aber noch nicht entdeckt." Allein diese von der FPÖ kolportierte Bezeichnung spiegle jedoch die generelle Einstellung der FPÖ wider: "Es geht in dieser Wahlauseinandersetzung um das Wohl der Wienerinnen und Wiener. Die FPÖ hingegen betreibt permanente Stimmungsmache gegen Teile der Bevölkerung. Diesem Stil und dieser Politik der Menschenhetze werden wir nicht klein beigeben."

Dass Partik-Pablé nur mehr an ‚Spin-Doctoren‘ denke, spreche ohnehin für sich, so Kopietz: "Angesichts ihrer desaströsen Umfragedaten und der negativen Stimmung innerhalb der Wiener FPÖ sieht sie jetzt wohl ihr einziges Heil in irgendwelchen Spin-Doctoren, die das sinkende Schiff Wiener FPÖ auf Kurs bringen sollen." An einer solchen Aufgabe würden aber wohl auch die besten dieser von Partik-Pablé so verehrten Wahlkampmanager scheitern. "Eine Partei ohne Inhalt mit einer Spitzenkandidatin ohne Leidenschaft für die Aufgabe kann man einfach nicht verkaufen", stellte Kopietz abschließend fest. (Schluss) sl

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53 427-235

Pressedienst der SPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW