Elf neue Betriebe dürfen das Staatswappen verwenden

Bartenstein überreicht Berechtigungsdekrete

Wien (BMWA/OTS) - Wirtschafts- und Arbeitsminister Dr. Martin Bartenstein überreichte heute an acht Unternehmen die Berechtigung zur Verwendung des Staatswappens im geschäftlichen Verkehr gemäß § 68 der Gewerbeordnung 1994. Mit dieser Auszeichnung werden Verdienste um die österreichische Wirtschaft und eine führende und allgemein geachtete Stellung in dem betreffenden Wirtschaftszweig anerkannt.

Weiters wurden drei Betriebsstandorte als für ihre besonderen Verdienste um die Lehrlingsausbildung als herausragende Lehrbetriebe ausgezeichnet und aus diesem Grund zur Führung des Staatswappens im geschäftlichen Bereich berechtigt. Diese Auszeichnung wurde erstmals 1993 und seither an ca. 160 Ausbildungsbetriebe verliehen. Kriterien dafür sind - neben der regelmäßigen Ausbildung von Lehrlingen - die Leistungen der Lehrlinge bei Lehrabschlussprüfungen sowie nationalen und internationalen Berufswettbewerben und die Mitarbeit in Berufs-und Ausbildungsgremien wie Lehrabschlussprüfungskommissionen und Arbeitsgruppen zur Fortentwicklung der Ausbildungsordnungen. Die auszuzeichnenden Lehrbetriebe werden vom Bundes-Berufsausbildungbeirat geprüft und zur Auszeichnung vorgeschlagen.

Folgenden Firmen erhielten die Berechtigung zur Verwendung des Staatswappens für ihre Verdienste um die österreichische Wirtschaft und ihre führende und allgemein geachtete Stellung im jeweiligen Wirtschaftszweig:

Ahrens Schornsteintechnik GesmbH, 3250 Wieselburg
AME Beteiligungs- und HandelsgesmbH, 1040 Wien
ean-Austria GesmbH, 1040 Wien.
Eckelt Glas GmbH, 4400 Steyr,
Hydrac Pühringer GesmbH & Co KG, 4523Neuzeug
Ideal Kältetechnik GesmbH, 4810 Gmunden
Semmelrock Baustoffindustrie GesmbH., 9020 Klagenfurt
Dr. Gernot Schuhfried GesmbH, 2340 Mödling

Als Ausbildungsbetriebe wurden ausgezeichnet:

Siemens SGP Verkehrstechnik GmbH, 1110 Wien, (zwei Auszeichnungsdekrete für die Lehrwerkstätten in Graz und Wien). Das Unternehmen ist im Waggon- und Maschinenbau tätig und bildet seit ca. 145 Jahren Lehrlinge in den Lehrberufen Betriebselektriker, Schlosser, Stahlbauschlosser, Werkzeugmaschineur, Tischler, Lackierer und Anlagenmonteur aus.

WIENGAS GmbH, 1080 Wien: Das Unternehmen bildet seit 1953 Lehrlinge in den Lehrberufen Bürokaufmann und Gas- und Wasserleitungsinstallateur, bzw. im neuen Lehrberuf Sanitär- und Klimatechniker - Gas- und Wasserleitung, aus.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

E-Mail: presseabteilung@bmwa.gv.at
htp://www.bmwa.gv.at

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Dr. Ingrid Nemec, Tel: (01) 71100-5108
Presseabteilung: Dr. Harald Hoyer, Tel: (01) 71100-2058

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA/MWA