Neues Fachbuch zum Bauträgervertragsgesetz erschienen

Gottfried Rücklinger und Christoph Kothbauer haben einen praxisgerechten Arbeitsbehelf für Bauträger herausgegeben

Wien (PWK112) - Als das Bauträgervertragsgesetz am 01. Jänner 1997 in Kraft trat, war das zweifellos ein Wendepunkt in der legistischen Neuordnung des sensiblen Verhältnisses zwischen Wohnbauträgern und ihren Kunden. Die komplexen wirtschaftlichen, rechtlichen und vertraglichen Wechselbeziehungen des Bauträgervertrages bedingen ein hohes Maß an Verantwortung gegenüber den Erwerbern von Wohnungen oder Geschäftsräumen, für welche noch während der Bauphase Anzahlungen geleistet werden.

Es waren die Immobilientreuhänder und gewerblichen Bauträger, welche die Initiative zu modernen, praktikablen, auf aktiven Konsumentenschutz ausgerichteten Regelungen gesetzt und dem BTVG zum Durchbruch verholfen haben. Die dem Gesetz nachfolgenden Regelungen der ÖNORM B 2120 unterstützen die praktische Handhabbarkeit des Gesetzes und machen es auch für weniger rechtskundige Interessenten verständlich.

Die Autoren Mag. Christoph Kothbauer, Geschäftsführer der Landesinnung Wien, und Mag. Gottfried Rücklinger, Geschäftsführer der Bundesinnung der Immobilien- und Vermögenstreuhänder haben im vorliegenden Werk einen Kommentar zum BTVG geschaffen und die Gesetzestexte des BTVG und des WGG in der aktuellen Fassung sowie als besonderen Service die ÖNORM B 2120 eingearbeitet.

Das Fachbuch kann um öS 480,- zuzügl. MwSt. und Versandkosten bei der Bundesinnung der Immobilien- und Vermögenstreuhänder bestellt werden. Bestellungen für das Buch können Sie telefonisch (01/5222592), mit Fax (01/5222593) oder auch per e-mail (office@wkimmo.at) an die Bundesinnung der Immobilien- und Vermögenstreuhänder richten. (MH)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

BI Immobilien- und Vermögenstreuhänder
Tel.: (01) 5222592
Fax: (01) 5222593
e-mail: office@wkimmo.at

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK