Frauen- und familienfreundlichste Betriebe in NÖ

Preisträger werden am Donnerstag in St.Pölten präsentiert

St.Pölten (NLK) - Das Angebot an familienfreundlichen Maßnahmen
in Betrieben steigt und wird immer vielfältiger. Das zeigt einmal mehr die große Teilnehmerzahl am Wettbewerb um die familien- und frauenfreundlichsten Betriebe in Niederösterreich, der wieder unter dem Motto "Taten statt Worte" stand. Insgesamt 65 niederösterreichische Betriebe haben 2000 bei der vierten Auflage dieses Wettbewerbes teilgenommen: 20 Klein-, 22 Mittel- und 13 Großbetriebe, 7 öffentliche Institutionen und 3 Non-Profit-Organisationen. Die 13 Preisträger der verschiedenen Kategorien und deren für die Prämierung entscheidenden frauen- und familienfreundlichen Maßnahmen werden am kommenden Donnerstag, 15. Februar, um 15 Uhr im Landtagssitzungssaal in St.Pölten anlässlich der Preisüberreichung vorgestellt und von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop ausgezeichnet.

Die Interessenvertretung der NÖ Familien verfolgt mit diesem Wettbewerb vor allem das Ziel, Unternehmen, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch entsprechende Maßnahmen unterstützen, zu ermitteln und deren Engagement zu würdigen. Zum anderen soll der Wettbewerb Impulse in Richtung Innovation und Flexibilisierung geben. Als Preise gibt es Bildungsschecks, Management- und Personalberatungsangebote sowie Coachings.

Informationen zu dieser Initiative und diesem Wettbewerb sind unter der Telefonnummer 02742/9005-16495 zu erhalten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK