LIF startet Anti-Rassismus-Kampagne

Initiative "Bei uns ist jeder Gast willkommen"

Wien (OTS) - Vor wenigen Tagen hat ein Ö3-Reporterteam in Lokalen in Wien-Hernals und der Innenstadt mit einem versteckten Mikrofon Lokalaugenscheine durchgeführt. Dem dunkelhäutigen Studenten Alberto sind dabei Bedienung bzw. Zutritt verweigert worden.***

Das Liberale Forum hat umgehend reagiert: Rassismus und Intoleranz dürfen nicht kommentarlos hingenommen werden. Unter www.lif.at, Rubrik "Service", kann daher ab sofort der Anti-Rassismus-Aufkleber "Bei uns ist jeder Gast willkommen" bestellt werden.

"Wir rufen alle WirtInnen auf, diese Aktion zu unterstützen und mit Aufklebern an der Eingangstüre zu beweisen, dass Diskriminierung in Lokalen die Ausnahme und nicht die Regel sind", so Bolena. "Der Politik der Intoleranz muss eine Abfuhr erteilt werden."

Weiters wird derzeit geprüft, ob die diskriminierende "Lokalpolitik" wegen Verstoß gegen den Gleichheitsgrundsatz strafrechtlich belangt werden kann. "Es ist unvorstellbar, wie die sogenannte "Weltstadt" Wien mit ihren Gästen umgeht", empört sich die Wiener LIF-Chefin Alexandra Bolena. "Wir wollen nicht zulassen, dass Rassismus und Ausgrenzung salonfähig werden und gegen bestehende Gesetze und Menschenrechte verstoßen wird. Wir rufen daher die Wirte auf, Zivilcourage zu zeigen und die Initiative 'Bei uns ist jeder Gast willkommen' zu unterstützen."

Wer bei dieser Initiative mitmachen will, kann den Aufkleber "Bei uns ist jeder Gast willkommen!" beim Liberalen Forum telefonisch (01/ 406 48 40) oder im Internet www.lif.at bestellen!

Fotos der heutigen Kampagnenpräsentation mit Alexandra Bolena in einem Wiener Innenstadtlokal können bei der Pressestelle, Franziska Keck, angefordert werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Liberales Forum - Pressestelle
Franziska Keck: 0676/ 415 9119

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIW/OTS