Internationales Lizenzgeschaeft im Jahr 2000 deutlich ueber Erwartung ots Ad hoc-Service: TV-Loonland AG <DE0005348403>

München (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Deutlich über den Erwartungen hat das Geschäftsfeld Rechtehandel und internationales Lizenzgeschäft der TV-Loonland AG, München, das Geschäftsjahr 2000 abgeschlossen. Mit einem Umsatzvolumen von rund 30 Mio. DEM wurden die Planungen um ein Drittel übertroffen. Besonders erfreulich ist, dass die Rechte fast ausschließlich außerhalb Deutschlands verkauft wurden. Zu den wichtigsten internationalen Kunden zählen Disney, die BBC und der französische Marktführer TF1. Allein 13,2 Mio. DEM Umsatz sind im letzten Quartal 2000 erzielt worden.

Im zweiten Halbjahr 2000 wurden die Weltvertriebsaktivitäten am Standort London zusammengeführt und deutlich ausgebaut. "Der hervorragende geschäftliche Erfolg im Geschäftsfeld Rechtehandel bestätigt die Richtigkeit unserer Strategie, als internationaler Major eine global ausgerichtete Unternehmensstruktur zu schaffen. Durch unsere starke internationale Präsenz und unseren weltweiten Rechtekatalog können wir die sich global bietenden Marktchancen im vollen Umfang wahrnehmen", sagte Vorstandsvorsitzender Peter Völkle. "Zu unserem dynamischen Wachstum trägt bei, dass wir Lücken im Programmgeschäft besetzen, die sich aus unternehmensbedingten Schwächen europäischer oder nordamerikanischer Mitbewerber ergeben", fügte Völkle hinzu.

Jüngste Bestätigung sind die Ergebnisse der TV-Messe NATPE (National Association of Television Program Executives) vom 21. bis 24. Januar in Las Vegas, an der TV-Loonland erstmals mit voller Vertriebsmannschaft und großem Messestand teilnahm. Bei dem Debüt auf diesem wichtigsten amerikanischen Programmmarkt konnte TV-Loonland Vorverträge im Wert von etwa fünf Mio. DEM abschließen. "Wir freuen uns über das überraschend starke Interesse bei den nordamerikanischen Medienunternehmen und erwarten, dass wir in den kommenden Wochen den größten Teil der NATPE-Lizenzverhandlungen abschließend unter Vertrag bringen", kommentierte Lisa Hryniewicz, Leiterin Verkauf der TV-Loonland AG, den Messeerfolg.

Die TV-Loonland AG, München wird vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2000, dem ersten Jahr an der Börse, in der zweiten Februarhälfte veröffentlichen.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI