Skandalöse Pensionsprivilegien von SPÖ-Ex-Kanzler Klima

Wien (OTS) - Als absolut skandalös bezeichnete heute FPÖ-Generalsekretärin Theresia Zierler die Art und Weise, wie sich Ex-Kanzler Viktor Klima rechtzeitig ungeheure Pensionsprivilegien verschafft habe. "Nicht nur, dass dem Expolitiker Klima eine Kanzlerpension zusteht, nein, auch durch seine Tätigkeit bei der einst staatlichen OMV hat sich Klima ungeheure Pensionsansprüche erworben. Um die gesetzlich vorgeschriebene Deckelung bei Mehrfach-Pensionen zu umgehen, ließ sich der Ex-SPÖ-Kanzler seine Pensionsansprüche in bar abgelten, d.h. satte 10 Mill. steuerbegünstigt aufs Privatkonto. Damit er das Leben in Argentinien mit Luxusvilla und teuren Hobbys auch so richtig genießen kann", kritisierte Zierler.

"In der Staatskasse fehlen ca. 2.000 Mrd. S, in der SPÖ-Parteikasse fehlen rund 350 Mill., aber der Ex-Kanzler lässt es sich gut gehen. Wieder einmal hat sich das wahre Gesicht der einstigen Regierungspartei SPÖ gezeigt", so Zierler abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat, 01/40110-5491
(Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/OTS